Niemand glaubt Mir,dass ich krank bin,Was tun?

4 Antworten

Wenn du eitrige Mandeln hast, hast du Angina (Mandelentzündung). - Du warst nicht beim Arzt, gib´s zu ;o) . Schwindel und Kopfweh gehören zur Mandelentzündung auch dazu. Ein Arzt erkennt sofort, wenn jemand eine Angina hat, und der würde dann Penicillin verschrieben bekommen. 

Wenn du tatsächlich beim Arzt (Hausarzt) warst, dann solltest du mal einen HNO bemühen. Der ist auf sowas spezialisiert. Und da lässt du dir ein ärztliches Attest rausschreiben für diese Woche, und gut ist´s.

Angina ist eine Streptokokkeninfektion, die kann man ganz einfach mit einem Schnelltest feststellen... . 

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Gesundheit_Lexikon/Begriff.php?Rachenabstrich&kwid=4-213

Ich war wirklich beim Arzt,der einen Abstrich gemacht hat und heute angerufen hat, dass ich eben keine Streptokokken habe,da wo das Eiter war,sind jetzt zwei "Löcher"😅 habe ich das Eiter eventuell runtergeschluckt?😓

@AnotherSide

Es gibt auch Mandelentzündung ohne Streptokokken. Dann hast du wohl die. 

http://www.netdoktor.de/krankheiten/mandelentzuendung/was-tun/

Die Eiterbläschen auf den Mandeln gehen auf und der Eiter verschwindet Richtung Magen, logisch ;o) . Deswegen die Löcher. - Beobachte, ob neue Bläschen kommen.

Du hast keine Streptokokken, aber du hast nicht NICHTS. So hat der Arzt das gemeint. 

Versuche es mal mit Ibuprofen, das hilft gegen deine Kopfschmerzen. Und wenn der Schwindel morgen immer noch da ist, dann geh zum HNO. Gegen Halsschmerzen kannst du Salbeitee trinken, Salbeibonbons lutschen oder aus der Apotheke Neoangin holen.

@AnotherSide

....wenn er den Test selbst in seiner Praxis untersucht hat, dauert das 5 Minuten und keinen ganzen Tag. Wenn gestern Eiter da war an den Mandeln, kann der nicht über Nacht verschwinden....alles etwas verworren.......

Gehe vielleicht mal zu einem anderen Arzt. Hab ich auch schon gemacht und wir haben keine Probleme bekommen.

Ach ja: Symptome verschlimmern würde ich nicht machen, das hilft nichts.

Geh am besten mal zu einen anderen Arzt.

Am besten ein Hals naßen ohren arzt

Wende dich an einen HNO Arzt.

Nierenbeckenentzündung oder doch nicht?

Hallo! Ich bin Angstpatient und möchte deshalb mal meine Sorge loswerden. Ich bin vor 8 Tagen an einer Blasenentzündung erkrankt. Hatte schmerzen beim Wasserlassen sowie sichtbare Verfärbung des Urins. Da ich den Tag danach frei hatte, versuchte ich es selbst mit Tee usw in den Griff zu kriegen. Leider ohne Erfolg. Am Mittwoch bin ich frühs zur Frauenärztin, da ich Schmerzen an der rechten Niere bemerkte. Im Urin wurden Bakterien sowie Blut festgestellt. Sie gab mir ein Granulat Antibiotikum zum einmaligen Gebrauch. Ich sollte dies aber Abends nehmen. Tagsüber bekam ich aus dem Nichts, krampfartige sowie sehr, sehr starke Schmerzen am oberen Bauch auf der rechten Seite bekam. Ich konnte kaum laufen, weder gehen, stehen noch sitzen. Alles tat höllisch weh. Ich nahm natürlich direkt eine Schmerztablette. Diese hat ungefähr nach 45 min begonnen zu wirken. Das war eine Erleichterung! Meine Herren! Die Schmerzen waren wirklich schlimm! Ich habe dann zuhause das Antibiotika Granulat genommen. Nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen mehr beim Wasserlassen. Allerdings noch diese merkwürdigen Schmerzen an Niere und dem oberen, rechten Bauch. Am Freitag ging ich zu meiner Hausärztin. Im Urin war nach wie vor Blut sowie vermehrt Eiweiß. Immerhin hatte ich ja auch noch diese Schmerzen. Ich bekam erneut Antibiotika. Sollte ich 5 Tage nehmen. Heute ist Tag 5. Die Schmerzen haben deutlich nachgelassen. Gestern war ich beim Urologen. Dieser hat den Urin untersucht sowie Sono gemacht. Da war alles gut. Trotzdem empfinde ich noch ein merkwürdiges Gefühl und einen Druckschmerz am Bauch. Richtung Leber/Galle. Quasi etwas über Bauchnabelhöhe, rechtsseitig, ein Stück und dem Rippenbogen. Da der Arzt meinte es ist alles ok, ich aber ja trotzdem einen Druckschmerz empfinde, kann es sein das dies noch mit der Entzündung zusammenhängt? Oder kann es doch ne andere Ursache geben als die Niere? Aber ich hatte ja nachweisbar ne Blasenentzündung. Ist es normal bei einer wohl ausgeheilten Nierenbeckenentzündung, dass man am seitlichen Oberbauch noch Druckschmerz empfindet? Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich weiß das ist kein Arztersatz!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?