Nicht abnehmen trotz krafttraining?

5 Antworten

Ich glaub du bringst das etwas durcheinander. Durch das Muskeltraining baust du Fettgewebe ab, und Muskelgewebe auf. Das heißt, du wirst schlanker, aber kannst aufgrund der Muskelmasse möglicherweise keinen Gewichtsunterschied feststellen oder sogar zunehmen. Wenn man sehr lange, sehr intensives Krafttraining macht, wird man an einigen Körperstellen auch breiter werden, da die Muskeln wachsen. Wenn dein Ziel hauptsächlich Abnehmen ist, solltest du aufpassen, dass du nicht zu viel Krafttraining machst und mehr Ausdauer, damit das Fettgewebe auch abgebaut wird :)

Okay super :)

Gerade als Anfänger baut man sehr gut Muskeln auf, da Muskeln mehr wiegen als Fett, kann man es schon so erklären, dass du zwar deinen KFA (Körperfettanteil) gesenkst hast, aber gleichzeitig auch Muskeln aufgebaut hast, wodurch dein Gewicht nicht geringer wurde.

Eine große Rolle spielt natürlich auch die Ernährung, perfekt wäre eine gesunde und ausgewogene Ernährung, mit einem Kcal. defiziet von ~500Kcal. am Tag, wenn man abnehmen möchte.

Primär für das Abnehmen würde ich dennoch eher das Cardiotraining empfehlen, als Gewichte zu stemmen.

man sagt, verlierst du nciht an gewicht aber wirst schlanker, dann machst du es genau richtig. daduch gehe ich mal davon aus, dass du dich eiweißorientiert ernährst?

mit dem kardio kannst du es handeln wie du es möchtest. ich verzichte drauf, da es mit meist keinen spaß macht, da es mir zu stupide ist. wenn du möchtest kannst du aber gerne 3x die woche bis zu 15 min laufen oder sonst was, nur bitte nach dem krafttraining.

Dachte man sagt immer Muskeln aufbauen geht nicht so schnell. Aber der Spruch klingt gut :)

@momojay

doch das geht total schnell.

@CocoKiki2

Dann mache ich es ja doch richtig :)

@momojay

denk ich mal. kommt halt auf die ernährung an. das ist ein schmaler  grad.

@CocoKiki2

Ja das stimmt. Ich schreibe mir Kalorien nicht mehr auf. Ich versuche mich einfach bewusst zu ernähren. Viel Gemüse und Salat, wenig Süßigkeiten und wenig Backwaren. Ansonsten nur vollkorn. Will mir nichts verbieten weil es keine Diät sein soll sondern ein Wandel. 

Hallo! Vorab : Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät.

Krafttraining ist gut - aber wenn Du abnehmen willst brauchst Du einen höheren Anteil an Ausdauersport.  

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

das ist doch logisch. muskelmasse wiegt schwerer als fett, deswegen nimmst du nicht ab, obwohl du fett abbaust, deswegen der verlust an körperumfang.

und der weg ist nun mal so. anders ist es nur, wenn man richtig fett ist und abnimmt, dann geht es am anfang schneller, aber das bist du ja nicht

Aber ist es wirklich so? Man sagt oft man würde es nur darauf schieben wollen weil es einfach klingt. Aber Muskelmasse aufbauen dauert ja viel länger. 

@momojay

ich denk du verwechselt da etwas.. das hat nichts mit es darauf schieben zu tun.. hast du mal geguckt, wieviel sportler wiegen? zB turner. 

viele schieben es auf "schwere knochen" wenn sie zu viel wiegen, das ist quatsch. aber es ist wahr, muskelmasse wiegt mehr als fett. 

@Yalana

Okay. Habe es zu diesem Thema oft gelesen aber dann bin ich ja auf dem richtigen Weg :)

Was möchtest Du wissen?