Neurodermitis-Exem um Nase!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Tipp: Dermafarin Bioenergetic Cream ist (die ist kortisonfrei) ist gut wirksam. Vitamingaben (Vitamin B1, B6, B12 und Vitamin C) haben auch ihre Wirkung. Zink und Selen als Nahrungsergänzung sind auch wirksam. Allerdings braucht man Geduld. Von heute auf morgen wirkt das nicht massiv, aber vielen hat das schon geholfen.

Liebe Grüße!

Danke für die Bewertung!

Ich weiß nicht ob es schon weg ist. Aber versuch es mal mit Metrocreme (rezeptpflichtig). Die ganz dünn auf die Stellen an der Nase auftragen. Einziehen lassen und anschließend Cortison drauf. Wenn du Zeit und nerven hast vor den Cremes eine heiße Teebeutelkompresse mit schwazem Tee auf die Stellen drücken (ca. 5-10 min).

  1. Metrocreme morgends und abendsgegen den Nährboden der Neurodermitis (wirkt nur langsam)
  2. Cortison morgends und abends (jedoch immer weiter reduzieren, irgendwann nur morgens, dann nur alle 2 tage morgens und dann ganz weglassen, da beim Cortison schnell Nebenwirkungen auftreten können) gegen den Ausschlag an sich (aber nicht gegen die Ursache, daher Metrocreme)
  3. schwarzer Tee zur Zellverengung und gegen neu anfliegende Bakterien

Falls es das ist, was ich selber schon hatte ist das der optimale Weg aus der Neurodermitis. Frage aber zur Sicherheit deinen Hautarzt!

Sinnvoll wäre es, den Grund für die Neurodermitis zu kennen und zu behandeln...oft ist es Stress oder auch bestimmte Lebensmittel, die nicht vertragen werden. Im akuten Zustand fand ich es besser eine cortisonhaltige Salbe zu nehmen und nach dem Abheilen des Exzems mit einer Creme, die die Haut geschmeidig hält und mit Feuchtigkeit versorgt weiterzubehandeln.

Ja, Stress ist auch so'n Biest...

Hab das gleiche wie du! Also das die Nase rot ist und sich schuppt. Allerdings ist sie überhaupt nicht trocken. Hab auch eine Salbe bekommen die nicht wirklich was gebracht hat.

Ich versuch es zurzeit mit Zink-Brause Tabletten und trinke auch viel! (1,5 l ist jetzt ein muss bei mir, trinke nämlich viiiiel zu wenig)

Hast du so Art Pickelchen? (hab ka was das ist :D) Ich benutze zur Zeit ein Waschgel von Garnier. (Die mit der Bürste, zufällig im Schrank gefunden) und damit kommt die Haut bzw die an der Nase super klar und es bessert sich tatsächlich. (versuch einfach mal ein Waschgel von Garnier)

Viel trinken! Du kannst es mal mit Zink Tabletten etc. versuchen, schaden kann es dir ja nicht. Ach! Ich benutze auch ab und zu die Peel-Off Maske von Balea.

Gute Besserung!

Ja, Pickelchen hab ich manchmal in der Armbeuge. :D Ach, wo so eine Gummibürste dabei ist? (: Ja, gut ich drinke vieeel zu wenig. Manchmal nur 0,5 Liter am Tag. ._. Und das mit Zink Tabletten ist eine gute Idee. :) Liebe Grüße & danke!

Dir auch alles Gute. :)

@Streberkind

Ja genau, aber du kannst es auch mit anderen Garnier Produkten ausprobieren mit denen du dein Gesicht reinigst. Ich benutze von bebe auch die Gesichtscreme für empfindliche Haut. Kenn ich, eindeutig zu wenig. Trink einfach 1,5 L am Tag. (Auch wenn es mal schwer ist) und beobachte mal die Haut ob sie sich nach einiger Zeit gebessert hat, ebenfalls ob es durch Zinktabletten besser wurde.

Danke. :)

Ich lasse mir "Duac-Aknegel" von meinem Arzt verschreiben. Ansonsten kostet es 30 Euro.

Was möchtest Du wissen?