Neues Ohrloch entzündet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt nach Entzündung. Empfehle unbedingt den Weg zum Arzt, damit er schaut, welche Lymphknoten weshalb angeschwollen sind. Schmerzen beim Schlucken gehören nicht wirklich zum Beginn eines entzündeten Ohrlochs. Wenn aber die Entzündung schon seit einigen Tagen besteht, dann erst recht zum Arzt (entweder Hausarzt oder HNO). Wenn Du eine antibiotische Salbe (wie für Pickel) hast, kannst Du diese nach dem Desinfizieren von vorne und von hinten draufgeben und den Stecker drehen, damit die Salbe auch nach innen geht. Aber das sollte den Arztbesuch nicht ersetzen!

Naja, schiessen lassen ist immer eine dumme Idee, das hat nichts damit zu tun wo der Knorpel sitzt.. Und da beim Schiessen das Gewebe zerfetzt wird, muss man sich auch nicht über Schmerzen und Schwellungen wundern, das wäre ja noch das kleinste Problem, schlimmer wirds dann, wenn du dich mit Krankheiten wie Aids oder Hepatitis angesteckt hast, da diese Pistolen nie richtig gereinigt werden können..

Am besten gehst du in ein richtiges Piercingstudio (nicht zum Juwelier) zur Kontrolle...

Hm wenn du auf der Seite auch Probleme im Hals hast bzw mit dem lümpfdrüsen dann könnte das auch daher kommen. Hate das aber eher für unwahrscheinlich. Ist bestimmt entzündet. Sauber halten ab und an kühlen nicht mit Eis sonst verkühlte dir dann doch noch was. Am besten mit einem kalten Waschappen im gefrierbeutel. Und wenn du auf Nummer sicher gehn willst ab zum Arzt....

Symptome einer Entzündung: Rötung, Schmerz, Wärme, Schwellung und eingeschränkte Funktion. Das dürfte hier wohl der Fall sein.

Was möchtest Du wissen?