Netzhautablösung oder Migräne?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab ich auch seit zwei Jahren. Netzhautablösung wurde ausgeschlossen. Bin dann noch in eine Augenklinik, die Ultraschall gemacht haben. Das Ergebnis, eine Glaskörpertrübung. Damit kann ich gut leben.

Ich war vor ca 1 Jahr im MRT, da konnte man auch nirgendswo was feststellen.

@Distelkralle

Mir wurde gesagt,  die Blitze entstehen, wenn die Gallertmasse des Glaskörpers sich verringert , da kommt es zum ziehen an der Netzhaut. Falls die Netzhaut reißt, sieht man einen schwarzen Punkt und muß sofort zum lasern, damit das Augenlicht erhalten bleibt. Aber wie gesagt,  sowas ist auch bei Glaskörpertrübung. Wenn beim MRT nichts gefunden wurde, ist man auf der sicheren Seite.

Es gibt auch Augenmigräne und die Macht genau solche Schatten aufs Auge.

Eine Netzhautablösung würde nicht kommen und gehen.

Habe ich mir auch gedacht :)

Sonst wäre ich ja schon mindestens 3 mal in der Zeit erblindet.

Darf ich fragen wie's ausgegangen ist. Seh manchmal auch lichtblitze und dann geht das wieder weg hab leichte Kopfschmerzen help:(

Hallo,

es beinflusst mich nicht mehr wirklich, ab und zu sehe ich es zwar noch aber es ist anscheinend nicht gefährlich. Wahrscheinlich ist es bei dir auch nichts schlimmes, zur Sicherheit solltest du bei Verschlechterung trotzdem zum Augenarzt gehen. Es kann auch mit Migräne zusammenhängen.

Alles Gtúte!

Was möchtest Du wissen?