Kann man eine Nasen-Op durch die Krankenkasse bezahlt bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst das schriftlich beantragen. Dazu würde ich aber gleich die Atteste des HNO über schlechtes Luftbekommen und eines vom Psychialter über die Depression beilegen. Denn als reine Schönheitsop wird das nicht bezahlt. Wenn abgelehnt wird, das Gutachten holen und gucken was die zu bemängeln haben, Einspruch einlegen und ggf. weitere Gutachten, warum die Op medizinisch notwendig ist beilegen.

vielen dank! 

also einfach zum HNO gehen und dann von meinem eigenen Psychater einen ''Beleg'' besorgen dass ich an depression usw. leide und dann bei der AOK einreichen?

hast du mit sowas erfahrung?

@elcorazonsito1

Ja, habe ich. Und die zahlen eben nur solche Sachen, wenn sie medizinisch begründet sind. Das kann eben eine Atemnot sein, aber auch eine Depression. Je mehr man vorweisen kann, umso besser, weil gern zahlen die bestimmt nicht. Übrigens läuft eine 5 Wochen Frist, sobald du den Antrag abgegeben hast. Lass dir das bestätigen. Sollte die Krankenkasse diese Frist überschreiten, gilt er als genehmigt.

Und selber eben schreiben, dass man diese Op beantragt, weil....Atemprobleme, siehe Attest und Depressionen siehe Attest. Deine Probleme kannst ja noch etwas ausführlicher beschreiben. Und mach dir mal nicht zuviele Hoffnungen, meiner Erfahrung nach ist es besonders bei der AOK nicht ganz einfach. Allerdings kommt es auch auf das Bundesland an. Die haben für sowas Richtlinien, aber Richtlinien bedeutet eben, dass nicht alles in Stein gemeißelt ist, sondern dass es einen Ermessenspielraum gibt. Die einen schicken es zu einem medizinischen Dienst zur Prüfung, bei den anderen entscheidet der Sachbearbeiter auch mal selbst.

@Lauterbello

okay vielen Dank! ich werde am Montag sofort einen Termin beim HNO ausmachen. Ich hoffe es klappt !

@elcorazonsito1

Hey! Das ist ja nun einen Monat her.. magst du mir vielleicht erzählen, wie's verlaufen ist?

klar :) war beim HNO der meinte meine nase ist von innen sehr angeschwollen (ich hatte das schon öfters seit meiner kindheit) jetzt habe ich ein spray bekommen, nehme es seit ca. 3 wochen, es sollte eig ab dem 3. tag besser werden, wurde es aber nicht, und nächste woche werde ich nochmal eon termin machen und mal gucken wie es weiter geht..

Ob die Kasse das automatisch übernimmt weiß ich nicht. Aber Du kannst doch einfach mal bei der AOK anrufen und fragen. 

Was möchtest Du wissen?