Nasennebenhöhlenentzündung - nach starkem Antibiotika Rückschlag

5 Antworten

Am besten nochmal beim Arzt reinschauen und dort Rücksprache halten. Eventuell ist die Entzündung noch nicht vollkommen abgeklungen gewesen.

Du musst strengstens auf gesunde Ernährung achten!!! SEHR wichtig.

Durch das Antibiotikum ist Dein Körper total verseucht. Es wirkt noch bis zu 40 (!) Tage weiter. Iss also JEDEN Tag einen Apfel und JEDEN Tag einen Joghurt mit Haferflocken (einfach unterrühren), viel frisches Obst, achte auf Elektrolyte, Mineralstoffe und Vitamine, möglichst kein Zucker, kein weisses Mehl bzw. Produkte daraus...

Und wenn jetzt wirklich diese Symptome wieder anfangen, geh bitte zum Arzt. Aber zu einem anderen als vorher. Und wenn der neue Arzt Dir auch wieder ein Antibiotikum verschreiben will, sag NEIN, Du willst etwas anderes.

Gute Besserung!

Hey danke für die Antwort. Ich ernähre mich schon sehr gesund, da ich Fitness betreibe (jetzt natürlich nicht mehr). War schon bei 5 Ärtzen und dieser (HNO) war der erste der überhaupt einen Abstrich gemacht hat, und das AB hat ansonsten ja auch gut geholfen.

Mach dir eine gesättigte Salzlösung und spüle damit die nase. also durch das eine Nasenloch einsaugen, während du das andere zuhälst und umgedreht.

Das ist anfangs sehr unangenehm, aber hocheffektiv. Internisten machen das gerne um Infektionen zu vermeiden also zu Prophylxe. Die gesättigte Salzlösung hilft deine Schjleimhäute innn anzuschwellen und dir so Atmung und Kühlung der Nebenhöhlen wieder zu ermöglichen. Ausserdem werden die Baktrien genaturiert, also abgetötet und rausgespült. Du solltest das jetzt mal ein paar Tage lang täglich machen.

Hey, das mache ich schon seit 3 Monaten 3 x täglich,trotzdem danke...

@Quarzsand

Oh, super..udn trotzdem klappst nicht....:/
Nasentropfen, Rotlicht, ASS 1000 mg in grossen Glas WASSER aufglöst trinken. Überhaupt VIEL trinken.

Auch mal die Schilddrüse untersuchen lassen...die kann die Ursache für dauerhaft zugeschwollene Nasennebenhöhlen sein...bakterielle Infektionen setzen sich dannn gern obenauf, sind aber NICHT unbedingt die URSACHE.

Vitamin D 4000 I.E. tgl zur Stärkung des Immunsystems. Schafgarbetee eine ganze Kanne pro Tag, heisst auch Allheilkraut..

Kopfstand, Kerze

Tomatensaft mit Meersalz, frischgemahlenem Pfeffer und viel Tabasco

@Schnabelwal

Danke für die Tipps, Rotlicht viel trinken und so mache ich schon. War gerade nochmal beim HNO, dieser meint, dass meine Niedergeschlagenheit nur ein Nebeneffekt von dem radikal starken Antibiotika sei, habe jetzt Kortsinspray, um die noch wunden Schleimheute wieder in Ordnung zu bringen. MFG

Quarzsand: Du bist ein 18jähriger, total durchtrainierter Kerl und nimmst seit Mai Antibiotika!!! Das ist irre!!!

Dein Immunsystem ist damit total im Keller.

Du brauchst dringend Alternativen.

Bitte informiere Dich selbst über Antibiotika, es ist gefährlich, die schon länger als 30 Tage zu nehmen; bei Dir sind es schon120 Tage. Ich weiss auch nicht, wie die Ärzte sowas immer verantworten.

Und dass Du hier nur Tipps kriegst, zum Arzt zu gehen leier, liegt an der Obrigkeitshörigkeit der Masen.

BITTE HILF DIR SELBST, indem Du Dich informierst.

Es nützt nichts, gesund/sportlich auszusehen, man sollte es auch SEIN.

Gute Besserung!

Hey, da hast du wohl etwas missverstanden, ich bin seit 3 Monaten krank und habe es erstmal mit Mitteln wie Nasenduschen,Rotlicht und Homopathie ausprobiert, auch Kortisonsprays nichts hat geklappt. Ein Abstrich hat ergeben, dass das Bakterien waren, darauf hin habe ich "nur" 10 (!) Tage Antibiotika genommen, welches auch sehr gut geholfen hat.

Auf sport habe ich in den letzten 3 Moinaten natürlich verzichtet, und mich soweit geschont.

Und dass Du hier nur Tipps kriegst, zum Arzt zu gehen leier, liegt an der Obrigkeitshörigkeit der Masen.

Nein, das liegt nicht an der "Obrigkeitshörigkeit", sondern daran, dass die "Masen" die Frage, die klar und eindeutig formuliert ist, auch gelesen ud nicht nur überflogen haben.

Es kann sein, das die Mediaktion nicht gereicht hat. Besuche am Besten wieder Deinen Arzt und besprich das mit ihm. Evtl. gibt es da nochmal ein Langzeitantibiotikum. Gute Besserung!

Ja, und noch eins, und noch eins...

Dir ist schon klar, dass das Zeug ALLE Bakterien tötet und nicht nur die schädlichen?

@Bambi1964

Ja ist mir bewusst, nehme deshalb auch Tabletten um die Darmflora zu erhalten.

Was möchtest Du wissen?