Nasen OP Artztermin..welches sind die besten Argumente..?

5 Antworten

wahrschienlich sollte dien Satz weitergehen mit "Krankenkasse getragen wird". Also wenn es medizinisch nicht Notwendig ist, dann kannst du es auf eingene Kosten machen. Und fang nach den 2 Jahren, die dich das schon stört nicht ganz plötzlich damit an, daß du damit psychiche Probleme hast!

höckerentfernung" bei sehr starkem psychichen leiden von der Krankenkasse bezahlt werden kann...Wie kann ich den meinen Hausartzt davon überzeugen, das mir das seeehr wichtig ist und das ich jeden Tag darunter leide...??? Ich will nichts lügen..!!! Habt ihr ähnliches hinter euch und könnt mir was darüber erzählen..???? Freue mich auf eure ERNSTgemeinten antworten....:-) Peace&Danke ☺ hat net alles reingepasst :-)

@smiley444

Meine Antwort war ernst gemeint. Was ist den an so einem Höcker schon dabei?

@smiley444

wieso stört es dich denn erst seit 2 jahren? mein höcker hat mich von anfang an gestört und ich wußte sobald ich das geld zusammen habe kommt der höcker weg. als ich das geld zusammen hatte habe ich trotzdem nochmal 2 jahre überlegt ob ich das wirklich möchte. ich rate dir zu einer psychologin zu gehen , vielleicht lernst du deine nase zu mögen und wenn nicht kannst du sie immer noch operieren lassen. überleg es dir gut eine nase drückt charakter aus und eine zu kleine nase verändert dein ganzes gesicht.wenn es wirklich ein risiger höcker ist würde ich es dir gönnen wenn es von der kasse übernommen wird, ansonsten finde ich es unfair, andere müssen ihre schönheitsops auch selber bezahlen.

Also ich hatte Soviele Probleme mit meiner Nase  (nasescheidewand verkrümmung - das eine Nasenloch war viel zu klein, da hab i h dann nie Luft durch bekommen - und meine Muscheln waren zu Groß und ich habe im liegen schlecht Luft bekommen) dass alles hat der Arzt auch gefunden und meine die Nase muss operiert werden - offene Nasenop - dann wollte ich meinen Hügel weg war auch persönlich bei der Krankenkasse aber die Zahlen halt einfach mal garnichts was mit der Schönheit zutun hat - obwohl wenn die Nase schon mal offen ist kann sie ja auch geschliffen werden 😜

Hab sie mir dann im Ausland operieren lassen und alles selber gezahlt - die können das auch besser -

pustekuchen. mein hno arzt hat das notwendige über die kasse abgerechnet und sich den 10 minütigen mehraufwand teuer vergüten lassen, das sie das nicht umsonst machen kann ich ja verstehen , dieses zu können verlangt schon ne menge ab, doch ein fairer preis wäre mir lieber gewesen. hatte aber keine lust irgendjemanden an meine nase zu lassen nur weil er mir ein fairen preis gemacht hätte, deswegen habe ich gespart und es mir bei dem arzt machen lassen von dem ich wußte in sicheren händen zu sein. ich kann mir nicht vorstellen das die krankenkasse das übernimmt. es sei denn du bist privat versichert, da geht so einiges.

Hallö,frage ist ja auch ob Dein HNO Arzt auch schöheitsop´s machen kann?!Die Kasse übernimmt bestimmt erst die Kosten wenn Du durch psychobeh. belegen kannst,das Dein Leben mit Hügelnase beeinträchtigt ist. Viel Erfolg

Na klar wird es denn, wenn du lang genug auf Tränendrüse drückst von der Krankenkasse bezahlt!Aber einfach ist das nicht!Psychologisches Gutachten und all so Scherze!Na dann viel Glück

Was möchtest Du wissen?