Nanu Nana Kontaktallergie?

4 Antworten

Nanu Nana hat soweit ich weiss nur "billigprodukte" ich kann mir durchaus vorstellen dass die mit Chemie verseucht sind, und dass man eine allergische Reaktion dadurch hat, kauf dir mal einen Gegenstand wovon du ausgehst, und geh damit mal zum Arzt, vl kann der dich beraten wo du dass testen lassen kannst.

Könnte auf diverse Desinfektions- und Konservierungsmittel zurückzuführen sein, mit denen die billigen Gegenstände aus China belastet sind.

Woher ich das weiß:Recherche

Das könnte durchaus möglich sein...

Das klingt schwer nach Einbildung.

Na, das würde ich so vorschnell nicht sagen..... oder weißt Du, welche Stoffe da auf sie einwirken bzw. wogegen sie allergisch ist?

@grisu2101

Doch, das sage ich "vorschnell". Weil Nanu-Nana aus den verschiedensten Regionen der Welt einkauft und wohl kaum auf der gesamten Erde die gleichen Allergene benutzt werden :) Das Thema ist schon 60 Jahre alt ...

@knutschzwiebel

Eben drum... Du weisst also was bei diesen Produkten verwendet wird ? Erzähl mal.... Es reicht wenn ein Produkt dabei ist wogegen sie allergisch ist.

Nur finde mal einer heraus welches das ist..... da wird es schwierig. Bei dem heutigen China-Kram wundert mich gar nichts mehr !!

Hautausschlag? Hautallergie? Selbsthass! Ich weiss nicht mehr weiter....?

Hallo,Ich leide seit Jahren ca. 12 jahre unter Juckreiz.Ich bin sehr verzweifelt und traurig :(Ich war schon bei mehreren Hautärzten keiner hat mir geholfen. Ich habe versucht nur heraus zubekommen was ich habe..woran es liegt.. Denn bis zu meinem 24 lebensjahr hatte ich keine Hautprobleme ausser Akne. Irgendwann nach meinem 24 lebensjahr hat es mit dem jucken angefangen, es war nur in den beinen, durch das jucken hatte ich auch nicht grossartige pickel oder rötungen, aber heute ist es noch schlimmer wie man auf dem foto erkennen kann. Ich habe zwar eine milben allergie bzw. Hausstauballergie so wurde es mir mal durch einen Arzt mitgeteilt, aber diese Zeit hatte ich keine Hautprobleme. Daher denke ich nicht das die milben das problem sind. Ich habe jahrelang solarium gemacht und dachte vielleicht ist das solarium das problem für meine Haut und habe damit aufgehört. wobei ich sagen muss nach dem aufhören hat es so richtig mit den jucken und dem ausschlag angefangen. Ich habe auch mit dem Rauchen und mit dem Rassieren aufgehört... habe bin auf Warmwachs umgestiegen, aber alles hat nichts gebracht. Ich habe diese rötungen mittlerweile nicht nur an den beinen sondern überall... Es wurde nur noch schlimmer. Ich muss sagen, all die jahre wegen dieser Hautkrankheit habe ich mein Selbstbewustsein verloren, selbsthass entwickelt, finde mich nicht mehr schön, verweigere sogar sex mit meinem partner zu haben, ich erfinde immer ausreden, nur damit er mich nicht anfasst, ich finde mich so hässlich, das ich mich schäme vor meinem partner mit kurzen kleider herum zu laufen. Ich weiss echt nicht mehr weiter... Ich bin bereits psychisch am ende, ich bitte um euren Rat. Vielen dank im vorraus. Liebe Grüsse!

...zur Frage

Rotes, brennendes und juckendes Ohr: Ursache Allergie oder etwas anderes?

Seit knapp einer Woche juckt und brennt mein linkes Ohr von Zeit zu Zeit wie verrückt, es ist auch rot. Das rechte Ohr weist die gleichen Symtome, allerdings viel schwächer auf. Sieht ein wenig nach allergischem Ausschlag aus. Aber auf was?? Bin erst vor etwa 2 Monaten ausführlich auf Allergien getestet worden, war außer Pollen alles negativ. Jetzt hab ich Walnüsse im Verdacht, die hab ich nach langer Zeit mal wieder gegessen und noch an dem gleichen Tag abends kamen die Symptome an den Ohren! Hatte seitdem fast täglich 1-2. Walnüsse wurden in der Blutabnahme nicht getestet nur Haselnuss und Erdnuss (komplett negativ). Jetzt lass ich sie erst mal weg um zu schauen wie's dann ist. Aber seltsamerweise hab ich keine anderen Symptome wie Jucken/Brennen im Mund/Hals oder Magen-Darm-Beschwerden... Kann sich eine Allergie auch ausschließlich über die Ohren äußern?? Wäre mir persönlich neu... Könnte es ev. auch eine Allergie auf Plastik sein hab nämlich ne Brille aus Plastik obwohl ich ja sonst auch mal Plastik anfasse und da ist nichts... Bin halt am Überlegen und hoffe stark es ist keine Infektion oder so, wäre das auszuschließen? Hab wie gesagt keine anderen Symptome und mach mir halt Sorgen will aber auch nicht wegen sowas zum Arzt komm mir ein bisschen dumm vor. Also was meint ihr: Allergie auf Walnüsse, Plastik oder Infektion? Achja meine Oma meinte ich solle die Ohren mit Schwedenkräuter einreiben wäre das empfehlenswert oder eher nicht? Danke schonmal und sorry für den langen Text kann mich halt nie kurz fassen.

...zur Frage

Merkwürdiger Hautausschlag, bitte um Hilfe!

Hallo allerseits, ich war bereits bei einem Dermatologen und der dermatologischen Abteilung im Krankenhaus, gleich habe ich einen erneuten Termin bei einer anderen Ärztin und wollte dennoch hier um Euren Rat bitten.

Alles fing am Finger vor gut 1,5 Jahren mit Juckreiz und Rötung an. Es folgten Pusteln und nässende Risse (welche sich zu tiefen Falten ausbildeten, deshalb habe ich auch solche Angst, eines Tages komplett zugefaltet zu sein!!) zwischen den Fingern. Die verschriebene Kortisonsalbe half nur anfänglich. Ich konnte relativ gut damit umgehen und fand mich mit der vermeintlichen Kontaktallergie ab. Im Sommer diesen Jahres dann, begann es in den Achselhöhlen mit geschwollenen, roten Quaddeln. Kortison half überhaupt nicht und auch damit fand ich mich ab.

Vor einigen Wochen fing es an, an den Lippen zu spannen und ich befürchtete, dass es auch da beginnt. An Weihnachten verspürte ich starken Juckreiz an Bauch und Oberarmen, rote, kleine Pickelchen folgten und kaum eine Woche später, bin ich fast komplett mit diesen (harten und stark juckenden aber zugleich brennenden) Dingern übersäht. Siehe Fotos. Ich pflege meine Haut eigentlich schon immer sehr gut, creme mich täglich mit ausgesuchten Cremes und Ölen ein, achte sehr auf meine Ernährung, Schlaf und versuche, Stress gut zu bewältigen.

Im Krankenhaus schickte man mich mit der Diagnose Neurodermitis und 'das ist unheilbar' heim, jetzt wollte ich Euch fragen, ob von Euch schonmal jemand Ähnliches erlebt hat und mir sagen kann, was das wirklich für Pusteln sind? Da mir die Haut im Gesicht -um den Mund herum- auch schon böse spannt und es überall immer schlimmer wird, ist mir heute früh beim Zähneputzen die Lippe sehr, sehr angeschwollen. Ich sehe aus wie nach einer Portion Botox und schäme mich sehr. Ich hatte früher nie Probleme mit so etwas.

Kortison, Panthenol, Urea, Jod, Öle (Kokos-, Argan-, Teebaum-, Mandel-...), Fenistilgel usw. alles schon ausprobiert. Hat jemand vielleicht eine Ahnung, ob es sich da tatsächlich um Neurodermitis handeln kann, oder ist es vielleicht eher eine Allergie o. Ä.?

Vielen Dank für's Lesen und Beantworten im Voraus und Euch allen ein frohes neues Jahr. Danke.

...zur Frage

Sind das wirklich Milbenbisse im Dezember oder doch ne Allergie

Hallo,.....wir haben ein Problem, was uns an der Diagnose vom Hautarzt zweifeln läßt. Vor Wochen ( so Ende Oktober) haben wir uns angeblich Grasmilben eingefangen (evtl.durchs Heu von Chinchillas).Wir sind eine vierköpfige Fam. und es hat nur einen mit mehreren Stichen(Anfang November) erwischt, was auch vom Arzt sofort als Milbenbisse erkannt wurde.(rote große Flecken mit kleinen Pusteln in der Mitte oder kleinen Punkten, die furchtbar jucken) Am Anfang sinds kleine "Pickel" die innerhalb weniger Stunden immer größer werden und sehr jucken. Nach der "Behandlung" unserer Wohnung (Betten, Teppiche, Sofa u.v.m.gereinigt)sowie mit Salben vom Arzt und Umgebungsspray klang das Krankheitsbild ab. Nun kommt es fast in regelmäßigen Abständen von 1-1,5Wochen immer an einer einzigen Stelle wieder. Mal am Hals, dann mal am Ellenbogen und ne andere Woche im Nacken. Aber nur bei einer Person und immer nur ein "Stich" ( immer die selben Symptome,....roter kl.Punkt,dann in wenigen Std.zum roten großen Fleck, der sehr stark juckt und über eine Woche zu sehen ist, ehe er verschwindet) Unsere Frage ist nun, wir haben Ende Dezember, können es immer noch die Grasmilben oder irgendwelche anderen Tierchen sein, die nur ein und die selbe Person plagt? Haben schon die ganze Wohnung aufn Kopf gestellt und gründlichst gereinigt. Kann es eine Allergie sein? Warum sind es immer nur eine Stelle mit den Symptomen einer Stechmilbe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?