Nagelpilz, welcher arzt behandelt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hautarzt,bezahlt die krankenkasse

Du bekommst einen Termin in der Sprechstunde des Hautarztes von der KK bezahlt. Dieser weist dich dann freundlich darauf hin, dass du die weitere Behandlung mit Cremes oder beim Podologen selbst zu bezahlen hast. In schlimmen Fällen kann er dir Tabletten verschreiben, die jedoch Schäden an deinen inneren Organen nach sich ziehen (können). In diesem Falle bezahlst du mit deiner Gesundheit.

Hautarzt, die Behandlung kostet nichts, der Lack dann aber ca. 30 Euro...und eben Tabletten , wenn nötig, die kriegste ja auch auf Krankenschein. Wenn's nicht zu schlimm ist, hol dir für 20 Euro den Nagelpilzstift Nailner aus der Apo, nach 3-4 Wochen sollte er weg sein

Hausarzt, Heilpraktiker oder eben an einen Podologen wenden.

Geh zum Hautarzt, der muss erst mal feststellen welcher Pilz es ist und dann einen Behandlungsplan aufstellen. Möglicherweise genügt eine äußere Anwendung, in schwereren Fällen kommt eine Behandlung zum Einnehmen dazu.

Was möchtest Du wissen?