Nagelbettentzündung, was hilft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm eine Nadel, desinfiziere sie und stich in die Entzündung, damit der Eiter ablaufen kann. Einmal den Finger gründlich abwaschen, Salbe und Pflaster drauf und fertig.

Hallo Anizzzza, am besten baden in warmen Wasser mit Schmierseife oder Naturseife, am besten das Wasser so heiß nehmen, wie du es noch eben aushalten kannst, die erste 3 tage ca 3mal täglich, dann hast du noch Weihnachten ruhe davon.!!!

Hihi, das hatte ich vor zwei Jahren auch und hab auch erst versucht mit Hausmitteln dagegen anzukämpfen ... das ende vom lied? Die haben mir nen Schnitt in den Finger gemacht, so ein Gaze zeug (getränkt mit der tinktur von beta isadonna) und verband drum. leider hats nix gebracht und das "betroffene Areal" musste sozusagen ausgehölt werden. nicht wirklich schmerzhaft, weil man ja ne beteubung bekommt. aber nervig, da ich jeden tag zum doc. musste um den Verband zu wechseln und so. -----> Also mein RAT: SCHNELL ZUM ARZT UND DEN GUCKEN LASSEN!!

Gut baden und dann zugsalbe drauf damit derveiter rauskommt und dann betaisadonna

ausheilen lassen, nix drauftun, nicht dran rumfummeln und beobachten das ganze.

bei eiter würd ichs ausdrücken.

Was möchtest Du wissen?