Nagel gezogen höllische Schmerzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Was für ein Kurpfuscher von Arzt! Starke Schmerzen nach so einem Eingriff sind normal und selbstverständlich muss ein Arzt gleich passende Schmerzmittel verschreiben.
  • Du solltest bei dem Arzt anrufen und um ein Rezept für ein starkes, wirksames Schmerzmittel bitten. Die üblichen freiverköuflichen Mittel werden wahrscheinlich nicht ausreichen.
  • Ob der Eingriff überhaupt nötig war, ist auch fraglich. War denn eine Antibiotika-Behandlung nicht erfolgreich? 

Hallo, ich war zuvor mindestens 4 Mal bei 3 meiner Hausärzte! Diese haben mich immer wieder mit einer Zugsalbe nach Hause geschickt, bis der eine mal in den Nagel reingebohrt hat um an den Eiterherd darunter zu kommen. Danach war der Nagel kaputt, der Eiter und die akute Entzündung zwar augenscheinlich weg, aber der Schmerz an meinem Knochen wurde unerträglich. Damit bin ich dann ein letztes Mal zum Hausarzt, der mich schließlich zum oben genannten Chirurg überwiesen hat. Der hat gemeint unter dem Nagel wäre noch Eiter, obwohl ich keine Schmerzen mehr am Nagel selbst, sondern an dem Daumenknönöchel habe, und hat mir den Nagel entfernt - es ist kein Eiter o.Ä. abgeflossen und ixh wurde nach Hause geschickt.

@germanyy221

Suboptimal gelaufen würde ich meinen... 

wie auch immer: jetzt kühlen und gutes Schmerzmittel besorgen. Beim Arzt nachfragen.

Zum Arzt gehen (bzw. vermutlich eher jemand anderes gehen lassen) und dir ein Rezept für Schmerzmittel ausstellen lassen. Schon fast grob fahrlässig, dass er dir keine mitgegeben/verschrieben hat.


Bis dahin das Bein hoch halten und versuchen indirekt zu kühlen, d.h. die Kühlung nicht direkt an die Wunde sondern einige cm daneben.

kühlen, dann zur apotheke fahren und ein schmerzmittel besorgen.

Geh zur apotheke und lass dich beraten

Das kannst du ja auch machen wegen deinem Pipi, du trolliges MarmeladeEis :)

Was möchtest Du wissen?