nächtliche Krämpfe im Unterschenkel seit der Diät - Woran liegts?

14 Antworten

Hi, versuche doch erstmal ein paar Basic-Übungen pro tag zu machen, bevor du all diese Zusatzpräparate einnimmst, die dir hier vorgeschlagen werden.

  • Im Bett mit Krampf hilft: Direkt den Unterschenkel nach unten drücken gegen das Bett
  • Ansonsten: Mal auf den Fußspitzen laufen im Alltag und auf den Fersen, mehrere Minuten lang
  • Fuß gegen die Wand mit der ganzen Fußfläche und etwas dehnen
  • Vermeide das Bein übers andere zu legen und halte es immer leicht in Bewegung

Mir hat das geholfen, ohne Magnesium, etc..

Magnesiummangel könnte es durchaus sein, wenn Du Sport treibst. Dann ist der Bedarf höher und Du kannst es nicht mit Vollkornprodukten ausgleichen.

Bei mir war es so, dass ich nachts Wadenkrämpfe bekam, als ich mit Laufen anfing. Ich habe dann nach dem Laufen Magnesiumbrausetabletten getrunken und sie ließen nach.

Wenn es trotzdem nicht besser wird, solltest Du einen Arzt konsultieren.

Viel Erfolg beim Abnehmen.

ich würd auch unabhängige sachen nicht ganz ausschließen: evtl. hast du rheuma (is aber schon ziemlich lang dann), d.h. am besten den fuß warm halten und nicht zugluft oder ä. aussetzen. rheuma sollte aber nicht plötzlich auftreten sondern eigentlich konstant zu spüren sein. frag doch evt. mal deinen hausarzt oder apotheker.

was haben Krämpfe mit Rheuma zu tun kopfschüttel

das ist magnesiummangel. den kannst du entweder durch dragees oder brausetabletten ausgleichen. wenns dann nicht besser wird, geh mal zum arzt, check mit ihm mal deinen diätplan durch.

Vollkorn enthält Phytinsäure ( um sich gegen Frassfeinde wehren zu können) welche die Nährstoffaufnahme hemmen kann, deshalb reduziere einfach deinen Konsum an Vollkornprodukten oder esse doch einfach gekeimtes Getreide :)

Was möchtest Du wissen?