Nadel bzw. Spritzenphobie überwinden?

3 Antworten

In Gedanken zählen und sich ablenken vielleicht. Eine Therapie machen, doch würde ich mir kein allzu großen Hoffnungen machen. Ich kenne Leute, bei denen die Angst sich mit den Jahren gelegt hat so dass es nicht mehr so schlimm ist.

Ein kurzer Pieks bewahrt dich vor noch viel größere Schmerzen.

Sag lieber einmal Aua zur Spritze, als 3 mal Aua zur Infektionskrankheit.

Naja eine Blutabnahme ist erstens nicht nur ein kurzer Pieks und kann dich zweitens auch nicht vor Infektionskrankheiten beschützen, außerdem weiß ich doch, dass es eigentlich nicht so schlimm ist, ich entscheide mich ja nicht dafür, so die Fassung zu verlieren.

Zum Glück brauchtest du noch keine Betäubung im Zahnfleisch, das ist vielleicht scheisse

Was möchtest Du wissen?