Nacken/Hals total verspannt. Was kann man tun?

4 Antworten

Je nachdem, welche Ursache diese Verspannung hat, kannst du selbst etwas machen. Wenn z.B. nach einem Zahnarztbesuch, wo du lange Zeit mit weit offenem Mund sitzen musstest, die Kiefergelenke nicht mehr symmetrisch funktionieren, wirkt sich das auf die Halswirbelsäule aus. Dort kann der Atlas samt den darunterliegenden Halswirbeln schief blockiert sein, und dadurch verändert sich deine gesamte Statik.

Bei Youtube gibt es Videos zur Selbsthilfe, aber der Nacken ist nicht ohne: sei vorsichtig! Such dir einen Osteopathen (Physiotherapeut mit Zusatzausbildung) und lass ihn die Ursache finden und beheben. Viele Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten - eine Verordnung bekommst du -je nachdem - vom Zahnarzt als Manuelle Therapie: bei Kieferschiefstand ist das sogar eine Kassenleistung; oder aber beim Hausarzt, dann ist es eine Privatleistung.

Als meine Kiefergelenke mal korrigiert werden mussten, bekam ich anschließend eine Beißschiene für die Nacht angepasst, damit die richtige Position sich auch festigen kann, besonders, wenn das Problem lange Zeit bestand.

Lindernd kannst du es mit Einreiben von Tiger Balsam (mit Kampfer) bzw. mit einer Arnika-Creme (z.B. Traumeel-S-Salbe) probieren. Aber solange ein Schiefstand oder eine Blockade vorliegen, dürfte das nicht ursächlich helfen.

Ich hoffe, meine Antwort hilft dir weiter.

Woher kann es denn kommen.

Einseitige Arbeitshaltung, falsches Kissen...

Dehnübungen, Wärme, Massagen...

lege dir entweder eine Wärmflasche drauf oder wenn vorhanden ein Moorkissen das entspannt die Muskeln

Was möchtest Du wissen?