Nachtschicht und anschließend unter Narkose eine Operation?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wasser trinken in der Schicht ist in Ordnung, ohne Flüssigkeit stresst Du Deine Systeme und das ist auch für die Op nicht gut. Unmittelbar vor der Op sollst Du nichts mehr trinken (laß es zwei oder drei Stunden sein), damit Dein Bauch sozusagen leer ist, Du nicht erbrichst und dann aspirierst - eine Komplikation, die gelegentlich vorkommt, denn das Narkosemittel ist quasi ein Gift, das Dein Körper auch so interpretiert.

Wenn Du eine schwere Op vor Dir hast, würde ich unmittelbar davor nicht mehr arbeiten, wenn es nur eine Routinesache ohne größere Belastung ist, kannst Du das so machen. Sprich doch noch mal mit dem Arzt bzw. dem Anästhesisten darüber. Der ist der geeignete Fachmensch, um Dich da gut zu beraten. Gruß, q.

Ich durfte vor meiner OP (die war morgens gegen 9 Uhr) am Abend vorher gegen 22 Uhr noch 1 Tasse Tee trinken.

Frag deinen Arzt!

Am ehesten würde ich zu Beginn der Schicht etwas mehr trinken und dann "fasten"...

Was möchtest Du wissen?