Nachts starker Harndrang?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, es kann ja alles Mögliche sein. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen...hör auf deinen Hausarzt und geh zum Fachmann, also zum Urologen in deinem Fall. Je nachdem was bei dir die Ursache ist kann er dir Medikamente verschreiben, Übungen empfehlen oder auch eine OP veranlassen. Überlege dir vielleicht auch ob du nachts spezielle "Pants" trägst. Das mag am Anfang gewöhnungsbedürftig sein aber wird dir das Leben sehr erleichtern. Wenn du mit deiner Partnerin offen darüber sprechen kannst dann könntest du mit den Windeln ja auch bei ihr übernachten. Lass dich in der Apotheke beraten oder wenn du es erst mal ausprobieren willst dann kannst du dich auch direkt an einen Hersteller wenden. Param bietet den Service, dass sie dich am Telefon beraten und dann eine Paket mit einer Produktprobe umsonst verschicken. Die Nummer findest du direkt auf der Internetseite bei param.de. Liebe Grüße und alles Gute natürlich.

Geh doch bitte zum Urologen. Alles spekulieren hilft hier nichts. Du brauchst Hilfe. Einerseits für deine Gesundheit, deinen Schlaf und dein Wohlbefinden und natürlich auch für deine Beziehung. Schieb es nicht auf die lange Bank. Geh gleich nächste Woche zum Doc. Gute Besserung wünsche ich dir.

Ich hatte auch oft Harndrang. War dann beim Urologen und der hatte einen Tumor festgestellt. Aber keine Angst er muß nicht bösartig sein. Der Tumor nimmt Platz in der Blase weg und du mußt öfters auf Toilette. Am Tag nimmst du es wahrscheinlich nicht so wahr.

Was möchtest Du wissen?