Nachlassen der Sexualfunktionen bei Männern ab 45?

5 Antworten

Anmerkung - OT:

Wenn ein Mann wegen unklarer Herzbeschwerden und Leistungsabfall zum Hausarzt kommt, ist eine der ersten Fragen des Arztes: "Sind Sie impotent?" Die Impotenz ist ein wichtiger Hinweis auf schlechte Herz-Durchblutung - beides tritt oft gemeinsam auf.

Es gibt noch andere Hinweise: kalte Hände und Füße, eine graue Farbe im Gesicht. Das lässt sich ändern, dann kommt die Potenz in manchen Fälle auch wieder zurück.

Dass eine Diabetes die Durchblutung drastisch verschlechtert, ist ein alter Hut. Der Genuss von viel fettem Fleisch und fetter Wurst führt zu hohen Werten bei den Triglyceriden im Blut, wobei die gesättigten Fettsäuren im Überschuss sehr schlecht sind. In der Folge entsteht Arterieller Plaque, die Arterien sind "halb zubetoniert".

Da verzehrt man wenig tierische Fette und etwas hochwertige Öle, Rapsöl,... sodass man genug Omega-3-Fettsäure aufnimmt.

Ich habe jetzt eine gute Farbe im Gesicht, die Durchblutung passt.

Man kann noch L-Arginin nach Vorschrift einnehmen. Das begünstigt die Dehnbarkeit der Blutgefäße.

Es gibt auch psychische Ursachen für Impotenz,...

Du puscht Dich in Psychischen Stress rein .

Wer ist betroffen und wie geht Ihr damit und Eurer Partnerin um? 

Bei einer Frau ist das Geschlechtsteil des Mannes nicht der Mittelpunkt der Erde . Männer denken das aber nicht Frauen. Eine Frau kann sehr gut damit umgehen . Nur Männer denken immer .. Es muss , und es muss.. das ist völliger Unsinn und Quatsch .

Und solltest Du eine Partnerin haben , dann sage ihr wie es Dir damit ergeht .

lieben Gruß

Bei mir zum Glück nicht. 55...Meine Frau würde sich aber freuen,

der gesamtmarkt von sildenafil und vardenafil ist sehr groß.....es sind also mehr betroffen, als sie es zugeben.

Bei den Männern lassen im Alter die sexuellen Fähigkeiten nach. Der Hauptgründe sind die schlechtere Durchblutung und die mangelhafte Dehnbarkeit der Blutgefäße.

Die Ursachen dafür sind:

das Rauchen

unpassende Ernährungsgewohnheiten (zu viel Zuckerkonsum, und gesättigte Fette,...)

Das ist absolut richtig.

Bei mir aber nicht der Fall, rauche und trinke nicht. Bin sehr sportlich.

Die Ursachen dafür sind:

Mögliche Ursachen können sein. Muss aber nicht.

@Sternfunzel

Man kann nicht mit 3 Sätzen das Problem umfassend beschreiben. Dafür gibt es Ärzte, die sich damit auseinandersetzen, aber irgendwo muss man mit den Überlegungen anfangen.

@decordoba

Die Ursachen dafür sind:

das Rauchen

unpassende Ernährungsgewohnheiten (zu viel Zuckerkonsum, und gesättigte Fette,...)

warum tust Du es dann?

Erzähl das deinem Urologen, der kann dir auch wesentlich aussagekräftigere Erfahrungen zu dem Thema präsentieren.

Beim Urologen bin ich Dauerkunde. Außer mir PDE-5 Hemmer zu verschreiben fällt ihm nichts ein. Organisch liegt bei mir alles im Normbereich. Was die beschriebenen Nebenwirkungen angeht sagt er: Kann sein, dass es vom Finasterid kommt, vielleicht aber auch nicht. Nachweisen kann man es nicht, und die Ursache des sogenannten PFS ist bis heute nicht genau bekannt.

Also bleibt nur Selbsthilfe und der Austausch mit Betroffenen. Deshalb richtete sich meine Frage auch explizit an Betroffene: Wie geht Ihr damit und Eurer Partnerin um? Was hat Euch geholfen?

@traurigerpatrik
Austausch mit Betroffenen

Das sit hier keine Plattform für eine Austausch. Hier werden einzelne Fragen gestlelt und beantwortet, und dann ist das Thema abgehakt.

Für einen Austausch sucht man sich entsprechende Fachforen wo man Betroffene findet.

@maja0403

Herzlichen Dank Maja für Deinen Hinweis. Hilft natürlich kein bisschen und hat in etwa die Empathie eines Betonpfeilers, aber wenn ich mir Deine anderen Antworten ansehe komme ich ins grübeln wer von uns schlimmer dran ist.

@traurigerpatrik

Da ist aber jemand sehr kritikunfähig. Ich würde den Hinweis einfach mal zu Herzen nehmen und mich nach entsprechenden Fachforen umschauen, wo eine Diskussion auch über einen längeren Zeitraum möglich ist. Es gibt auch Selbsthilfegruppen, jetzut n icht direkt auf

Ich schreibe das nicht, um dich zu ärgern. Ich kann mir gut vorstellen, dass du ein großes Bedürfnis nach einer VERNÜNFTIGEN Kommunikation hast, die hier mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, zumal die Fragen hier auch ganz schnell in den Hintergrund verschwinden. Das hier ist eben kein Diskussioneforum.

@maja0403

Er fragt, dass weil er unsicher ist , wie Frauen darüber denken . Lass ihm das, es kann ihm helfen .

@Sternfunzel

Eigentlich wollte ich ihn vor dummen Kommentaren bewahren, die hier leider an der Tagesordnung sind, weil das gerade für Männer mit dieser Problematik sehr schwierig ist.
Als Frau sollte man übrigens zu seinem Partner stehen. Das sollte eine Selbstverständlichketi sein.

@maja0403

Er wird auch die Kommentare finden die nicht dumm sind. Und Beleidigungen können gescheite User doch sofort melden .

 Das sollte eine Selbstverständlichketi sein.

Das denke ich auch . Vor erleben Frauen auch Phasen wo sie keine Lust haben . Und da kann es auch viele Gründe geben .

Zahnfleisch fühlt sich an einer Stelle etwas geschwollen an?

Hallo zusammen,

ich habe derzeit folgendes Problem mit meinen Zähnen:

Oben rechts habe ich einen seit 22 Jahren überkronten Zahn mit einer Stiftkrone. Der Kronenrand liegt schon lange etwas frei. In den vergangenen Jahren hatte ich öfters einmal Entzündungen des Zahnfleisches mit heftigen Zahnschmerzen. Im Frühjahr 2016 zum letzten Mal. Damals empfahl mir mein Zahnarzt eine Wurzelspitzenresektion durchführen zu lassen, da eine Entzündung incl. Zyste auf dem Röntgenfoto festgestellt wurde. Dies liess ich dann auch in einer Zahnklinik machen. Die Wurzelspitze wurde gekappt und eine Zyste entfernt. Die Behandlung lief gut über die Bühne. Ich hatte kaum nennenswerte Beschwerden.

Jetzt vor einigen Tagen habe ich das Gefühl, dass das Zahnfleisch an diesem WSR-behandelten Stiftkronenzahn leicht geschwollen ist. Es tut aber überhaupt nichts weh. Weder habe ich Schmerzen im Zahnfleisch, noch Schmerzen beim Essen (Kauen , Beissen etc.) noch bei Kalt-Warm. Auch auf ein Klopfen auf den Zahn bemerke ich nichts.

Ich nehme nun Chlorhexamet. Heute schaute ich nochmals auf das Zahnfleisch. Es sieht seit Tagen wie folgt aus: Direkt über dem Zahn weiss-hell, darüber leicht rötlich. Vorhin drückte ich fest mit dem Finger auf das Zahnfleisch. Beim Nachlassen des Drucks auf das Zahnfleisch bemerkte ich ein leichtes Pochen in der Zahnkrone (vielleicht 2-3 Herzschläge). Danach ist wieder alles "normal". Ich fühle ein leicht geschwollenes Zahnfleisch.

Was kann das sein? Ich habe echt Angst, das die Zahnkrone runter muss oder gar der ganze Zahn entfernt werden muss, da sich darunter etwas gebildet haben könnte. Ich füge mal ein Foto der betroffenen Stelle bei.

...zur Frage

arthrose, beschwerden. ._.

heeeey :3

ich habe seit ein paar jahren beschwerden mit meinem fuß. knickfuß, senk-spreitz, dann wird er noch zusätzlich von meinem holkreuz und meiner etwas krummen wirbelsäule belastet, dann kam vor 3 jahren noch os tibiale externum dazu, es musste dann mit notmaßnahmen operiert werden, sehne gestrafft und knochen rausgeholt.

ich komm mal zum thema, ich war am donnerstag bei meiner chirugin, die mich operiert hat ( ist schon 2 jahre her ) mein fuß wurde nach langer zeit geröncht, weil ich immer noch so starke beschwerden habe, die eigentlich schon lange nicht mehr da sein dürfen. es hat sich rausgestellt, dass ich arthrose habe, mein gelenk hat sich aber noch nicht zu sehr geschlossen. ich darf halt nie mehr ohne einlagen laufen, weil mein gelenk sonst direkt verschließt. die schmerzen werden immer schlimmer, der arzt meinte zwar, es ist normal, aber mit den schmerzen kann man doch kein schulsport mehr machen, da ich eh schon diese probleme mit den schmerzen hatte & jetzt auch noch arthrose dazu gekommen ist. mit 13 jahren ist es doch auch unnormal.

meine frage ist jetzt aber, ob arthrose heilbar ist, ob die schmerzen vielleicht irgendwann nachlassen können & es gibt ja bestimmt erfahrene, sollte man dann wirklich sport machen?

ich weiß, hätte ich alles meine chirugin fragen können, aber sie meinte, die schmerzen bleiben, ob es weg geht, hat sie nicht gesagt. man kann zwar keine ''ferndiagnosen'' feststellen, die antwort wird bestimmt oft kommen, aber ich brauch ja keine diagnose, nur erfahrungen. o:

antworten wären echt sehr lieb :>

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?