Nach Schlaganfall Schutzhosen?

5 Antworten

  • Schlaganfälle können zu allen möglichen Ausfallerscheinungen führen, z.B. Sprachprobleme, Lähmungen und eben Inkontinenz.
  • Wenn jemand inkontinent ist, dann braucht er natürlich auch entsprechende Pflegemittel wie Windeln. Daran führt dann leider kein Weg vorbei.
  • Es ist durchaus möglich, dass bestimmte Fähigkeiten wiedererlangt werden. Dies müsste mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten besprochen werden.

wenn der betroffende sein Urin nicht mehr halten kann oder absichtlich einnäßt, dann bekommt er natürlich Windeln/ Achutzhosen.  Denn so oft kann man den betroffenen auch nicht umziehen.

Auch wenn Windeln nicht die perfekte Lösung sind, vorübergehend immer praktisch.

 

Windeln zählen zu den Hilfsmitteln und werden zum Teil von Hausarzt bei einer notwendigkeit verschrieben

das Gehirn steuert alles, auch die Kontrolle über Blase und Darm. Geht die verloren, braucht man (zeitweise) Windeln oder ggf. auch ein Katheter. Das kommt gar nicht mal so selten vor.

Dass ist ganz normal. Es kann ja sein dass Blase und Darm eingeschränkt oder gar nicht mehr funktionieren, sodass es nur mehr so geht.

Es kommt oftmals vor das die Menschen nach einen Schlaganfall inkontinent werden. Daher ist es sinnvoll diese Einlagen oder auch pampers(für Erwachsene) zu verwenden.

Was möchtest Du wissen?