Nach Hepatitis b Verdacht Impfung?

1 Antwort

"Auch nach einem Risikokontakt kann eine Infektion mit Hepatitis B durch Impfung und Verabreichung von Immunglobulinen verhindert werden.
Die Impfung muss allerdings spätestens 48 Stunden nach dem Risikokontakt erfolgen. Hier gilt: Je früher desto besser. Zusätzlich zur Impfung werden Immunglobuline gegeben. Das sind Antikörper von Menschen, die bereits eine Hepatitis-B-Infektion durchgemacht haben."
Quelle: https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/sti/hepatitis-b.php

Ich hatte mir einen Pickel mit einer Nadel aufgekratzt aber nicht so richtig nur so halb habe ganz kurz eine Rouladen Nadel benutzt und dann bischen den Pickel aufzukriegen dann halt die näh Nadel beide nicht sterilisiert

Kann man dann einfach ins Krankenhaus gehen

Theoretisch müsste da auch der Hausarzt helfen können.
Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass du dich bei der Aktion mit Hepatitis infiziert hast, kann die Impfung nicht schaden - immerhin beugst du damit zukünftigen Infektionen vor.

Ja bin da eh immer am überreagieren da hätte ja Blut sein müssen also an den 2 nadel und die eine Rouladen Nadel habe ich ja mit Wasser nass gemacht die andere kam aus dem Nähkasten und meiner Familie hat keiner so was auch wenn da theoretisch Blut gewesen wäre hätte ich mich ja nicht mal anstecken können

Was möchtest Du wissen?