Nach einem Apfel kein Wasser trinken? Bekommt man wirklich davon Bauchschmerzen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heizt kein Wasser auf Steinobst

Wasser mit den Pektinen vom Apfel quellt dein Magen

Danke für den Stern, Apfel und Wasser ist gut zum abnehmen , wenn das Pektin Quellt ist weniger Platz im Magen

@charmingwolf

Du bist wirklich zu schlau :D Das ist irgendwie gruselig.

Bitte !

@cloe2345

Ein wenig Gedächtnis, ein wenig viel Gelesen, ein wenig Überlegen, ein wenig Neugierig und in der Schule mein Stammplatz neben der Heizung))

Das stammt aus früheren Zeiten, wo man gemeint hat, dass Keime auf den Früchten nicht durch die Magensäure abgetötet werden, wenn man die Säure zu sehr mit Wasser verdünnt. Der Apfel fault dann quasi im Bauch und sorgt für die Bauchschmerzen.

Die Wahrheit ist wohl eher, dass die Wasserqualität früher viel schlechter war. Und die Keime im Brunnenwasser plus die Keime auf den Früchten konnten dann Bauchschmerzen verursachen. Bei der heutigen Trinkwasserqualität ist das aber kein Problem mehr. Zumal auch die Äpfel keimfreier sind, wenn du nicht grad einen aus Nachbars Garten klaust.

Du kannst also ganz entspannt ein Glas Wasser zum Apfel trinken. Und deine Mutter auch.

Normalerweise kann man Wasser zu Äpfeln trinken. Deine Mutter ist empfindlich gegen zu viel Flüssigkeit, sie verträgt das eben nicht. Aber du kannst es trotzdem vertragen. Probier es einfach aus!

Es heißt ja auch das man von Naturtrüben Apfelsaft durchfall bekommt. Bei mir ist es nicht so. Ich denke das kommt auf die Person an. Genau wie mache von Milch bauchschmerzen bekommen ( zu denen gehöre ich) das ist nicht bei jedem Menschen gleich

Ja, das sagt man so, vor allen Dingen Mütter, meinem Magen macht das allerdings gar nichts aus, muss da unempfindlich sein.

Was möchtest Du wissen?