Warum habe ich nach dem Waschen so dunkle Punkte auf weißer Wäsche?

4 Antworten

Also das Thema mit den nassen Sachen in den Wäschekorb, das wären dann Stockflecken. Daher einfach die noch nassen Kleidungsstücke für einen Tag irgendwo aufhängen, und dann erst in den Korb. Falls solche Flecken vor der Wäsche noch nicht auf den Kleidungsstücken waren, sind das dann Fettläuse. Fettläuse entstehen durch das Waschen mit niedrigen Temperaturen. Daher mal einen Reinigungsgang mit höchster Temperatur durchführen...

Ok danke sehr:) sind Stockflecken :)

Gerne ^^ Dann solltest du dir bestmöglichst anfangen, nasse/feuchte Kleidung einen Tag lang einfach wo aufhängen z.b.: Über den Wäschekorb, über ein eck des Korbes, Türklinke, Handtuchhalter... Da findet sich genügend, nur musst du es auch durchziehen ;)

Deine Mutter hat Recht- das sind Stockflecken, die man nicht mehr entfernen kann.(nennt man auch Schimmelbildung)

Danke,Ja das selbe meinte sie auch mit der Schimmelbildung durch nasse Sachen und kann man die denn wirklich garnicht wegbekommen:/ ?

@muecahid99

Du könntest versuchen, das Teil über Nacht in Buttermilch zu legen.

Danach normal waschen und in der Sonne trockenen lassen.

Die Flecken werden vielleicht ein wenig heller.

Ganz weg bekommt Du sie vermutlich nicht.

Viel Glück

ich hatte dass auch schonmal bei mir war allerdings der grund dafür, dass ich z.B.: ein rosanen Pulli einfach mit was dunkelm oder schwarzen in die Maschine geworfen habe... daraus habe ich gelernt und trenne alles ganz strickt!

wirklich? das ist ja interessant!!!!

Ja so ein Problem hatte ich glücklicher weise noch nicht dass ich meine Mutter meine Sachen wasche :D (bin 16)

Hallo muecahid99

Es könnten Fettläuse sein.

Abhilfe:

Programm mit 95° mit Pulver und OHNE Wäsche einschalten. Solltedas auch nach mehreren Versuchen nicht helfen, dann im Fachhandel einenMaschinenreiniger besorgen und ebenfalls mit 95° ohne Wäsche waschen..

Es gibt verschieden Ursachen warum Fettläuse in derWaschmaschine sind:

Zu niedrige Temperatur

Falsches Programm (Schongang statt Normalgang)

Ungeeignetes Waschmittel

Waschmittel zu niedrig dosiert

Überfüllung der Maschine

Extrem verfettete Wäsche ( bei Krankheit eventuellSalbenrückstände auf der Wäsche)

Gruß HobbyTfz

Ja kenne ich mit dem Zeug nicht so aus da ist meiner mum für zuständig aber meistens liegt es daran das mein dad joggen geht und so krass schwitz dass er mit seinem produzierten schweiß ein Aquarium füllen kann und dann seine t-shirt Nass in den Wäschekorb reinwirft, regt mich voll auf wenn man dann aus seinem teuren Hemd hässliche dunkle Flecken drauf hat die nicht mehr weggehen aber vielen danke werde das in Kenntnis nehmen :)

Mode Marken und Mode für Dicke?

Hallo vom Übergewicht her bin ich so ein XXL-3XL Träger kommt immer drauf an wie etwas geschnitten ist. Das kommt immer drauf an wie es anliegt. Denn kein Dicker trägt gerne ein T-Shirt das zwar so passt, aber wo man durch hauteng extrem den Busen und den Bauch sieht. Dafür trägt man die Sachen ja etwas Lockerer damit es etwas mehr Hängt und einer Graden Linie etwas näher kommt, zumindest damit man sich etwas besser fühlt.

Jetzt bin ich dabei mich neu einzukleiden Weil ich meine Aktuelle Wäsche fast 5-6 Jahre habe. Zu den Hosen trage ich Meistens Stretch und Pullover meist welche mit Taschen oder Hoddies etc, bei Pullover und T-Shirts öfters gerne so dunkle Coole Sachen oder Rustikal ein Beispiel: http://www.amazon.de/dp/B00GTPJSC6/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=3IBI218CPW0MR&coliid=I35ZHCWK6FWQSF

Was ich garnicht mag so eng Sportlich geschnittene Sachen Habt ihr was das Angeht noch ein Paar Tipps für mich was ich Versuchen könnte was cool ausschaut auch für dickere Menschen, allgemein Tipps was man versuchen kann zu tragen.

Dazu noch der Mode punkt. Ich möchte mir auch so ein paar gute Mode seiten und Namen speichern. Die auch viele gute Sachen für XXL und 3XL anbieten. Was mich so garnicht trifft sind dann die Sportlichen Nike, Adidas, etc und die achso coolen wie Jack&Jones, Snipes oder das "Löcher in der Jeans" Motto dieses Jugendding zieht mich nicht so mit und der Preis für sowas auch net.

Jedoch für mich Passend habe ich jetzt noch nicht soviele coole Marken entdeckt. Ich habe einiges von Noname und dann Uncle Sam und vom Style her finde ich Jack Wolfskin und besonders Geographical Norway ganz gut. Ich weis nicht in welches Genre man die letzten Beiden Packt aber die Find ich schon ganz cool. Wenn es noch mehr so wie das Letzt gibt auch mit einiges für XXL und 3XL wäre cool wenn ihr da was habt.

...zur Frage

Kreisrunder Haarausfall bei speziell Frauen...ich wüsste gerne eure Erfahrungen damit!

Ich weibl. 26 Jahre habe seit 3 Monaten wieder Kreisrunden Haarausfall :(

Zunächst meine Vorgeschichte...vor ungefähr 7 Jahren kam ich vom Haarewaschen ins Wohnzimmer (Haare waren noch nass) und wollte mit meinem Freund ne DVD gucken also macht ich sie rein...mein Freund meinte daraufhin als er meinen Hinterkopf sah das ich an einer Stelle keine Haare mehr hätte. Er sollte es mit dem Handy fotografieren weil ich dachte er will mich verarschen. Doch er hatte recht und die Stelle war am Hinterkopf und sehr groß ungefähr so rund und gross wie ein Flaschenboden (ich versuchs grad zu beschreiben..schwer) es wahr kahl die ganze Stelle keine Haare keine Stoppeln einfach nichts. Ich hab geschrien und geweint und dann wie man das halt meist macht hab ichs auch noch gegoogelt und kam vom heulen nicht weg.Was ich gelesen habe und für Bilder gesehen hatte war furchtbar! So machte ich einen Termin beim Dermatologen er meinte die Ursache ist bis heute unbekannt es kann psychischer Stress sein und er hat mir eine Tinktur gegeben er meinte ein leichter weisser Flaum käme nach. Zusätzlich bekam ich eine UV-Bestrahlung ... alles war okay ich hatte so schöne Haare und konnte es gut verdecken durfte aber keinen Zopf machen. Es wuchs nach und man schaute nicht andauernd hin es wahr ja am Hinterkopf.

Heute siehts anders aus. : Vor paar Wochen an meine 26 Geburtstag machte ich mir die Haare schick bis ich merkte das am Deckhaar genau dort wo mein Scheitel immer ist sich wieder was lichtet und heute ist es so groß wie zwei 2 Euro Stücke in der mitte des Scheitels am Deckhaar... ich bin so traurig und verzweifelt ...jetzt kommt mir nur in den Sinn das ich im Mai eine neue Pille verschrieben bekommen habe ..und seit Ende Juni fing es an...dann war Pillenpause und es wuchs in meiner Haarfarbe in Stoppeln nach nur die Kopfhaut war da irgendwie dunkler als der Rest...nach der Pause nahm ich wieder gewohnt die Pille (Cheriva) und genau diese Stelle fiehl wieder aus :( Ich werde morgen zum Arzt ...ich bin eine Frau und am Deckhaar auch noch ist wirklich das schlimmste für mich momentan und ich würde gerne wissen ob es Leute gibt die das selbe Problem haben und was man machen kann denn ich habe auch Angst das es größer wird. Wie geht ihr damit um und hat es sich gebessert oder wurde es schlimmer ich würde gerne alles wissen!! Denn das Thema beschäftigt mich sehr ...vielleicht finden sich ja Gleichgesinnte

...zur Frage

Nächtliches Jucken im Intimbereich / rote Stelle Leistengegend?

Seit gut zwei Wochen habe ich einen undefinierbaren Juckreiz im Intimbereich. Vor allem am Hoden und After/Hinternbereich. Ich wache dadurch sehr oft auf und es nervt mich, denn ich will mich nicht kratzen und versuche es sofort zu unterbinden, aber es passiert unterbewusst. Bis auf im Leistenbereich (Foto zwischen linkem Hoden und Oberschenkel - irgendwie kann ich mein Foto hier nicht sehen) sind keine roten Stellen vorhanden - diese besteht aber erst seit Gestern. Es näselt nichts, auch keine Bläschen oder Punkte sind vorhanden. Die Haut wirkt einfach nur sehr trocken und ist durch den Rieb der, so vermute ich, Unterwäsche an jene Stelle aufgerieben und schuppt leicht - weil trocken! Vor allem im Sommer durch Reibung bekomme ich solche Stellen oftmals. Doch wundert es mich warum es jetzt passiert, wo es kühler ist. Kann auch sein, dass es doch vom Kratzen in der Nacht kam. Die offene Stelle riecht auch nicht gerade wie ein Blumengarten, was mich auch sehr stört. Was kann es sein? Denn ein Pilz sieht anders aus und ich hatte diesbezüglich noch nie Probleme. Ist es von zu intensivem Waschen (mein Duschgel ist eigentlich PH Neutral) - Ich bin für jeden guten Tipp Dankbar - denn dieses nächtliche Aufwachen wegen dem Kratzen ist echt nervig. Vor allem ist es ekelig, weil die Finger (trotz vor wenigen Stunden duschens) nicht gerade Traumhaft riechen :(

Kurz einiges zu mir und vielleicht aktuellen Dingen die eine Rolle spielen könnten:

Ich bin Männlich Mitte 30 - bei mir wurde Hashimoto diagnostiziert (ist aber noch so leicht, dass ich bisher noch keine Hormone brauche) - schwitze generell sehr schnell und dann nicht gerade wenig, bis vor kurzem auch in der Nacht sehr stark (da es noch recht warm war). Seit einem Monat habe ich wieder einen neuen Job auf den ich lange hingearbeitet habe, er sich aber leider anders entwickelt, als erhofft und somit viel Stress in letzter Zeit vorhanden war. Wir sind seit gut 2 Monaten von Jahrelangem Flüssigwaschmittel wieder auf Waschpulver umgestiegen, da die Wäsche einfach sauberer wird, vor allem die Unterwäsche. Ich bin generell ein übertrieben reinlicher Mensch. Ich dusche jeden Tag, ab und an wenn ich viel schwitze sogar zwei mal (ist aber nicht die Regel). Ich wasche mir sehr oft die Hände (gut 30mal + am Tag). Und bin ein Mensch der sich sehr viel Gedanken macht und oft unnötig Stress.

...zur Frage

Großes Problem (Geschlechtskrankheit)?

Guten Abend,

Ich habe ein großes Problem. 

Ich hatte eine Freundin mit der ich öfters Geschlechtsverkehr gehabt habe auch ungeschützt. 

Vor etwa einem Jahr hatten wir zuletzt Geschlechtsverkehr und da entstand mein Problem. 

Direkt nach dem Sex habe ich ein starkes Jucken verspürt und ich hatte irgendwelche (weiße Fuseln) auf meinen Penis gehabt. 

Das Jucken wurde immer und immer schlimmer und es hat sich ein weißer Belag entwickelt der ekelhaft stank deswegen, musste mich überwinden aber, ich bin ca. nach einem Monat zum Hausarzt gegangen der sich alles angeguckt hat und meinte es wäre alles normal und ich sollte eine beruhigende Creme auftragen und mich öfters waschen obwohl, ich mich wegen dem Geruch auch noch mehr gewaschen habe als sonst. (3-5mal am Tag)

Etwa 1Monat drauf ging ich zu Urologen der mir eine Pilz Creme gab die ich 3x am tag auftragen sollte und mich Untenrum trocken halten sollte. Ich habe alles befolgt und es gab eine kleine Linderung die aber nach absetzen der Creme nicht wirckte aber, bin nochmal wegen denn Beschwerden zum gleichen Urologen gegangen. Er hatte mir gesagt das ich es mir nur einbilde weil, ich verzweifelt war und psychisch kapput war habe ich es geglaubt und hatte Sex mit einem anderen Mädchen das es danach ähnliche Symptome hatte was mir für sie sehr leid tat.

Ich war frustriert und habe mich im Netz schlau gemacht und alle Symptome passen zu mir und denn beiden Mädchen deswegen glaube ich immer noch es sei ein Pilz. 

Bin dann etwa 6monate nach der Ansteckung zu 3 verschiedene Urologen gegangen.

Der erste sagte mir es soll eine Reizung sein wofür ich eine Creme verwendete.

Der Zweite hatte mir Blut abgenommen.

Der dritte einen Penis Abstrich der nicht im Labor untersucht wurde aber unterm Mikroskop angeguckt wurde aber, ich glaube es wurde verfälscht da ich davor meinen Penis gewaschen habe um nicht zu riechen.

Was garnichts gebracht hat.

Am 7ten Monat bin ich zum normalen Artzt gegangen da es mir nicht gut ging (Starke Erkältung). Er hatte dann festgestellt das bei mir kleine Flecken hinten auf der Zunge sind und hatte ein Abstrich gemacht auf Bakterien und glaube etwas wie Herpes. 

Hat nichts gebracht.

Die Symptome haben sich nach der Zeit einwenig verändert.

Eichel: jucken, ekelhafter Geruch und Belag, viele kleine Pünktchen die aber, bei der Erektion weggingen und die Eichel war dann ganz glatt.

Zunge: Diese rote Punkte hinten, Mundgeruch (Putze die Zähne gründlich 2x täglich) und Zahnfleisch Verletzungen die sich sehr stark entzünden und sehr langsam heilen. 

Ich habe auch seit dem relativ viel Hunger auf Zucker, bin seit einiger Zeit mega schlapp und kann mich nicht mehr richtig konzentrieren.

Mir werden am Montag die Weißheitszähne gezogen und habe einwenig Panik da es Vielleicht zu Komplikationen kommen könnte.

Das ist eine Leidensgeschichte die mich prägt und ich kann nicht mehr mit diesem leiden Leben (keine selbstmord Gedanken). 

Ich bitte euch um Hilfe 

Was soll ich machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?