Nach dem Husten den Schleim ausspucken oder runterschlucken?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ausspucken 72%
runterschlucken 27%

3 Antworten

runterschlucken

Also ich finde ehrlich gesagt das 'Runterschlucken' an sich nicht so eklig wie das Ausspucken. Meine Mutter arbeitet beim Kinderarzt. Sie sagt, es sei gar kein Problem, den Schleim runterzuschlucken, da dieser Schleim, abgesehen von den Bakterien, nur aus Eiweiß besteht. Die Bakterien werden von deiner Magensäure zersetzt. Alles kein Problem.

Ausspucken
  • Das Herunterschlucken von Hustenschleim ist völlig harmlos, du brauchst dir also nicht extra was zu Reinspucken suchen. Denn der Schleim gelangt ja dann in den Magen, und dort tötet Magensäure alle Krankheitserreger ab, die Erreger werden quasi abgetötet.

  • Ich würde ihn aber trotzdem Ausspucken, da es mir zu eklig ist.

Na ja eklig ist auch das Rumkollern draußen. Wenn überall die Kollerklumpen rumliegen.

Ausspucken

Unbedingt ausspucken (in ein Taschentuch)! Bei akuten Husten oder Bronchitis ist der Schleim hochinfektiös. Beim runterschlucken geht er ja wieder durch den Hals und kann dort alle noch gesunden Zellen infizieren! Somit dauert der Husten umso länger!!!

Was möchtest Du wissen?