Nach Bestrahlung und Tumorentfernung am After heilt die Wunde nicht und brennt wie Feuer Was kann noch helfe? Wurde ein Stoma gemacht der After sollte zu heilen

5 Antworten

Ich hatte mal eine Haemorrhoiden Operation und die Schmerzen danach waren die Hölle. Es hat wochenlang gedauert bis das verheilt ist und hat noch lange nachgeblutet. Ich hatte damals eine spezielle, betäubende Salbe, weiß leider den Namen nicht mehr, frag mal bei deinem Arzt. Sitzbäder in Eichenrindentee sollen auch helfen. Leider Gottes ist das eine sehr scherzhafte, langwierige Angelegenheit.

Hallo feuerland,

Das du ein Stoma hast ist aufjedenfall sehr sinnvoll. Wird die Wunde denn weiterhin verbunden? Wenn nein, dann sollte das aufjedenfall wieder gemacht werden. Ist die Wunde denn feucht oder trocken? Danach richtet sich der Verband. Sprich am besten mit den Ärzten nochmal drüber. Bekommst du denn momentan auch Chemo? Da ist die Wundheilung leider oft nicht so gut?

Bekommst du zusätzlich Vitamine? Vitamin C,K und A sind gut für die Wundheilung.

liebe grüße 

Du hattest eine Tumorentfernung an einem schwierigen Bereich, nämlich auf einer Schleimhaut. Viel spülen mit Wasser, kein Papier zum Reinigen benutzen. Ohne Bidet vielleicht nicht immer einfach, aber hilfreich wäre es. Ansonsten - also im Alltag - trocken halten.  Viel mehr kannst du nicht tun. 

Du kannst auch in der Apotheke nach einer Salbe fragen, aber vielleicht auch eine Art Wundpuder für Babies. 

Also leider noch nie sowas gehört aber schon mal Wundsalbe (benaten udg.)probiert? Nicht wegen der Wundheilung allein aber die ist so dick das auch keine Fäkalien ran kommen und so kein brennen entsteht wenn man mal am klo ist. (ich nutze es bei zu scharfen essen einfach unten alles einschmieren vor dem Stuhlgang und keine schmerzen. Aber leider keine Ahnung ob es bei deinem Problem auch hilft. 

Frag doch mal in der Apotheke nach Tannolact. Ist aus Eichenrindenextrakt, verwendet wird es als Sitzbad

Was möchtest Du wissen?