Nabelbruch & Leistenbruch gleichzeitig operieren lassen?

2 Antworten

Hallo! Das geht und braucht auch nur wenige Tage Krankenhaus. Solltest Du körperlich arbeiten so kann es mit dem operierten Leistenbruch zukünftig Probleme geben. Aber eine O.P. sollte man nicht aufschieben. Ein Leistenbruch ist gefährlich weil er den Darm nachhaltig schädigen kann. Bei einem Leistenbruch wird der Arzt - oder auch Du - einen Knubbel in der Leiste ertasten können. Übrigens ist der Leistenbruch aus anatomischen Gründen ein vorwiegend männliches Problem.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Das geht, bei meinem Mann haben sie beides gleichzeitig gemacht. Das wird endoskopisch durchgeführt und da gehen sie eh neben dem Nabel rein und können den gleich mit reparieren.

Alles Gute Dir.

Ich danke dir! Da bin ich beruhigt. Nur so nebenbei wie lange war dein Mann im Krankenhaus? Damals war meine Nabelbruch OP Ambulant deßhalb würde mich das interessieren. U. a auch wegen meiner Fehlzeit in der Arbeit.

@Franky1992

Also 5 Tage glaube ich waren es schon. Ich kann Dir aber nur raten, laß es stationär im Krankenhaus machen!

Am Anfang hat man doch ziemliche Schmerzen und es kann sein, daß es Probleme mit dem Wasserlassen gibt. Das liegt teilweise an der Narkose, teilweise daran daß sie eben in Leisten-/Hodennähe was machen. Es waren etliche auf der Station die Probleme hatten nach der OP aufs Klo zu gehen.

Wenn Du Dich ambulant operieren läßt, mußt Du jeden Tag unter Schmerzen wieder in die Praxis fahren und bis zuhause quasi "hilflos" und sehr eingeschränkt.

Liegst Du aber auf Station, wirst Du von den Schwestern umsorgt, Du hast Visite und kriegst Essen und Trinken ans Bett und hast Deine Ruhe. (Auch in Mehrbettzimmern kann man sich ja innerlich abschotten, das geht) Und wenn was ist, brauchst Du nur klingeln und hoppsa ist eine Schwester da.

Hinterher ist es bei jedem unterschiedlich, wann man wieder arbeiten kann, es kommt auch auf die Arbeit drauf an. (ob sitzend oder mit Heben, Tragen usw.)

Ich persönlich halte von ambulanten OPs gar nichts und hab im Bekanntenkreis nie was gutes gehört. Im Krankenhaus hab ich bzw. das Umfeld immer sehr gute Erfahrungen gemacht.

Was möchtest Du wissen?