Muttermal schmerzt plötzlich

4 Antworten

Klingt schon so, als wenn die Schmerzen nur von einem Pickel kommen, der zufällig genau an der Stelle ist. Ich würde mal ein paar Tage abwarten und falls es nicht besser wird, kannst du ja immer noch zum Arzt.

Bis ich beim Hautarzt wieder nen Termin krieg...seufz...

Hi StevenPrice, dann geh doch mal schnell in eine Krankenhausambulanz. Bei Eiterherden sollte man nie lange warten. Dort sind immer gute Ärzte und es wird Dir dann schon gesagt, ob es entfernt werden muß. Wenn ja, biste sofort richtig, geht vielleicht direkt ambulant. Grüße

Ich sehe und spüre 2 hellweiße Punkte auf dem Muttermal. Das kam jetzt recht schnell, vor einigen Tagen war das Muttermal so wie es immer war. Ein Melanom schwillt ja nicht in 2 Tagen an. Eine Hautärztin hat es vor ein paar Monaten angesehehen, alles kein Problem. Eiterherde verschwinden von alleine so wie sie gekommen sind. Daher werd ich es jetzt mal rughen lassen. Hatte halt gefofft, einer kann mir sagen wie ichs (ohne drücken) wieder schnell wegkriege.

Ab zum Arzt! Antworten von Laien wie man sie hier bekommt (nichts für ungut liebe Mit- Community- Mitglieder) wären in so einem Fall zu gefährlich. Das muß sich der Profi ansehen, besser heute als morgen!

Ich hab mir das Ding doch schon vor ein paar Monaten ansehen lassen. Soll ich jetzt wieder zum Arzt? Bis ich beim Hautarzt wieder nen Termin krieg...seufz...

Ab zum Hautarzt damit, würde mit nichts, was mit Muttermalen und Leberflecken zu tun hat herumspielen...

Und auch wenns nur eine eiternde Talgdrüße ist, müssen die manchmal auch herausgeschnitten werden, sonst kann dir ein Knubbel bleiben.

lg

Warum jetzt doch Angst wegen Muttermal?

Ich mal wieder. Habt ja mitbekommen das mich das Thema Muttermale sehr mitnimmt. Ich war deswegen auch in dem letzten Jahr öfters zu Kontrollen auch weil ich nen Hautarzt suche der mich versteht und meine Angst. Meine Mutter hatte vor über 30 Jahren ein bösartiges mal, welches nachgeschnitten werde musste. Seitdem war nie mehr was. Ich war letztes Jahr im Juli zum screening, hier sagte man mir das eine mal im Auge behalten. Tat ich auch. Danach war ich noch bei 3 weiteren Hautärzten und 2 Hausärzten. Der eine hatte zuga Bilder gemacht und es einer bekannten Hautärztin geschickt. Alles unauffällig. Auf einmal so Ende Juni bemerkte ich eine Veränderung an dem mal. Es bekam so schwarze flecken Und war bisschen mehr erhaben. Jedoch ging das schwarze nach dem baden ab?! Überschüssige Haut? Zu der Zeit hatte ich sehr trockene Haut an der Stelle. Ich ging damit zum Hausarzt. Sie schaute es unter Mikroskop an. Sag nichts auffälliges. Wegen meines bsuchgefühles hab ich es in der Woche noch entfernen lassen vom Chirurg. Jetzt nach 2 wochen bekam ich den Befund. Es waren wohl auffällige Zellen da jedoch ohne schnellen Wachstum in andere Hautschicht . Es wurde in ein weiteres Labor geschickt. Ergebnis noch ausstehend. Jedoch wurde mir in der Praxis gesagt wenn was nicht in Ordnung ist, rufen sie an. Beim erstbefund rief keiner an. Ist das dann ein positives Zeichen trotz alledem? Versteh das ganze jetzt nicht. Kein Arzt hat es als auffällig eingestuft und jetzt müsste es in ein weiteres Labor? ☹️☹️☹️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?