Muss meine Katze das Antibiotika bis zum Schluss nehmen?

5 Antworten

Hallo an alle Katzenbesitzer, Katzen die Medikamente nehmen müssen, können mit Easypils , das ist eine Knetmasse in der man Tabletten als Kügelchen formen kann und der Katze wunderbar geben kann. Gibt es Online zu bestellen bei Medpets. 30 Stück kosten allerdings ca. 60 Euro. Aber unsere Katze hat erhöhte Schilddrüsenwerte und muss ein Leben lang Schilddrüsenmedikamente einnehmen. Ich bin so froh, denn mit Easypills klappt es super.

Wie wäre es wenn du einfach kurz den Tierarzt anrufst? Wäre doch blöd, wenn wir Dir hier sagen, Du kannst das Antibiotikum absetzen und das ist dann falsch und Deiner Katze passiert was.

wenn der tiearzt dir eine bestimmte menge an antibiotika mitgibt, solltest du sie auch bis zum ende verabreichen.bei meiner katze hat früher ein bischen leberwurst auf der tablette wunder bewirkt. sie war nachher ganz verrückt nach ihren pillen

Ja, Antibiotika sollten immer bis zum Schluß genommen werden, damit auch evtl. noch zurückbleibende, versteckte Bakterien ausgelöscht werden und sich die Infektion nicht wieder erneut ausbreitet.

Unbedingt. Bei Antibiotika geht es darum, dass sie die richtige Menge für den entsprechenden Bakterium bekommen. Das wird in Internationalen Einheiten (IE) gemessen. Also soundsoviel IE pro Keim. Wenn du vorher absetzt, kann es sein, dass der Keim nicht abgetötete ist und alles wieder von vorne losgeht. Und wenn du es ein paar mal machst, wird der Patient (übrigens egal ob Tier oder Mensch) gegen dies Antibiotikum resistent und es hilft gar nicht mehr!

Mandelentzündung mit Antibiotikum weg,danach Erkältung,Hals,Husten ect.,Folgeerkrankung?

Hey, ich habe das Antibiotikum Cefadroxil 5 Tage eingenommen, die letzte Dosis war aber leider nicht mehr so viel, wie ich sollte.

Am Montag morgen war ich beim Arzt, da mir der Arzt, der mir das Antibiotikum verschrieben hatte gesagt hat, ich solle das Medikament 7 Tage nehmen, bräuchte ich also Nachschub, da die Flasche leer war. Der Arzt klärte mich auf und lehnte ab, mir eine weitere Flasche zu verschreiben und meinte, 5 Tage reichen und sagte auch, warum. Aber das habe ich schon wieder vergessen, irgendwas wegen Bakterien.

Er fragte, ob ich Fieber oder Husten habe, beides habe ich mit nein beantwortet. Grüner Schleim, belegte Stimme ganz leicht manchmal schnupfen seien noch vorhanden. In den Rachen schaute er auch, keine Mandeln mehr dick. Am nächsten Tag fing es an, ich bekam ganz leichten Husten, aber kein Reizhusten, heiserkeit habe ich auch.

Wenn ich huste, ist es im Hals so komisch, wie soll ich das beschreiben, so als wäre ich richtig heiser, der Husten trocken und beim stärker Husten, hört man was, es zieht kurz, schwierig zu beschreiben. Schleim sondert sich auch seit heute etwas ab. Der Hals tut nicht weh, es fühlt sich nur anders an, wenn ich huste, hört man demütig raus, dass es krankheitsbedingter Husten ist

Bissl tut meine Lunge weh, oder sind es Bronchien? Auch unter belastung, auch wenns nur kochen oder so ist.

Während der Mandelentzündung habe ich mich 2 Tage nicht richtig schohnen können. Einkaufen, kochen, Wäsche, abwaschen, Arzttermine.

Sind das jetzt normale Erkältungssymptome, oder Nachwirkungen folgeerkrankung, war es ein Fehler, dass Antibiotikum wirklich nur 5 Tage zu nehmen? Oder diese Männer im Krankenhaus, die im Schutzanzug einen Menschen auf einer Liege 3 Meter an mir vorbei geschoben haben?

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?