Muss man wegen bws blockierung im rücken ins Krankenhaus?

5 Antworten

Im Krankenhaus hat man gute Diagnosemöglichkeiten und kann, falls nötig, auch operieren. Es kann umgehend ein MRT gemacht werden, um z.B. einen Wirbelbruch auszuschließen oder, falls es einer ist, diesen sofort zu behandeln (operativ stabilisieren und/oder ein Korsett anpassen).

Wenn ein Arzt sagt, er müsse ins Krankenhaus, dann können wir als Ratgeberforum doch wohl kaum eine Ferndiagnose abgeben und darüber diskutieren, ob das stimmt.

Eine Klinik hat andere Diagnosemöglichkeiten und Geräte als eine Arztpaxis - ich wüßte nicht, was dagegen sprechen sollte, das im Krankenhaus abzuklären.

Ausserdem: Wenn Dein Freund heute selbstständig zum Arzt gehen konnte, wird er sich ja wohl kaum die Wirbelsäule gebrochen haben - warum sollte er also im Rollstuhl landen?

Er wurde vor paar Jahren Operiert und jetzt meinte er ihn tut sein Rücken wieder weh und er meinte er müsste bald in die Klinik und es könnte sein das er im Rollstuhl landen würde wenn er nochmal Op wird... Ich frage euch deswegen ob es stimmt, bevor ich mir doch unnötige sorgen mache, denn er hat mich oft angelogen!!

@Wolfsruddel

Ob das stimmt oder nicht stimmt, kann niemand anderes beurteilen als ein Arzt - alles andere ist Spekulation.

Wenn er eine Überweisung in eine Klinik hat, soll dort wahrscheinlich abgeklärt werden, inwieweit er sich bei seinem Sturz verletzt hat.

Skoliose ist eine Rückgratverkrümmung, die man sehr vielfältig behandeln kann, aber das wirst Du ja wissen.

Natürlich kann es passieren, dass man bei fortschreitender Skoliose tatsächlich irgendwann im Rollstuhl landen kann, vor allem, wenn man sich auch noch zusätzlich an der Wirbelsäule verletzt.

Nach Deiner Beschreibung sieht es aber nicht so aus, als ob das jetzt der Fall ist, denn momentan kann Dein Freund ja laufen und auch selbstständig zum Arzt gehen - bei einer sehr schwerwiegenden Veletzung könnte er das wohl nicht.

Keine Ahnung inwieweit Dich Dein Freund diesbezüglich schon angelogen hat, sollte er die Klinik müssen, wirst Du ja auf jeden Fall erfahren, was mit ihm ist; bis dahin haben Spekulationen keinen Sinn

Hmm... Im Krankenhaus kann man an Hand von Untersuchungen vieles feststellen. Doch operieren an der HWS bitte mehere Meinungen einholen. Gut soll sein das DRK Krankenh. FfM, bzw. Alepsis Klinik HD.

Ich sollte an der HWS operiert werden, doch ein einfacher Physio Therapeut löste nur durch TriggerMassage alle Blockaden.

Wie schlimm es ist können nur die Ärzte sagen.

Und nur weil er ins Krankenhaus muss, heißt es nicht, das dein Freund auch im Rollstuhl landet.

 

Zumindest sollte mal geröntgt werden.

Was möchtest Du wissen?