Muss man sich von Zigarren wirklich übergeben oder bekommt man wirklich Durchfall?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du noch nie geraucht hast: Lass es einfach bleiben, egal, ob du dich übergeben müsstest/Durchfall bekämst, oder nicht. Als Nichtraucher, davon gehe ich mal aus, würde dir zumindest schwindlig, wenn nicht so übel, dass du "speien" müsstest. Da man Zigarren oft länger zwischen den Lippen hält, als z. B. Zigaretten, könnte ich mir vorstellen, dass du dann auch mit dem Speichel aus dem Tabak gelöste Stoffe verschluckst. Der Schwindel dagegen kommt wohl vom Nikotin, das du über den inhalierten Rauch aufnimmst. Als Ex-Raucher nochmal mein Tipp: Lass es einfach!

Na das is doch mal ne brauchbare Antwort! Danke Dir!

 

also ich glaube es ist totaler schwachsinn...ich habe auch schon manchmal zigarre geraucht...aber nicht auf lunge...solange du nicht auf lunge rauchst, kann eigentlich nichts passieren außer das es dir neu und unangenehm erscheint  das is anfangs so. als ich meine erste zigarette rauchte passierte nichts außer ein nikotinflash. durchfall wirst du nicht kriegen. den hatte ich auch nicht. vielleicht könnte das passieren wenn du die ganze zigarre auf lunge rauchst. aber sowas tut man ja nicht ;) 

probier es einfach aus, mehr als übelkeit kann dir nicht passieren. krebs wirst du auch nicht kriegen, da du nichtraucher bist und zigarren dich nicht abhängig machen da dort keine zustzstoffe drin sind die dich süchtig machen sollen wie bei normalen zigaretten. nur die naturstoffe. aber nach einer zigarre hast du 3 stunden später nicht das verlangen nach noch einer wie bei zigaretten. zigarre ist nach meiner erfahrung nur genuss :)

viel spaß beim ausprobieren :)

Ja davon muss ich gerade richtig Dampf ablassen.

Was möchtest Du wissen?