Muss man schlafen oder genügt auch "Ruhen"?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, denn der körper brauch die tiefschlafphasen, damit er sich erholt....un du wieder fit bist..eine nacht geht das vllt, aber länger nicht wirklich

ich denke wohl nicht - 8 Stunden Ruhen ist Guinnessrekordverdächtig, du wirst dann schon schlafen, wir denken jedoch, wir sind die meiste Zeit wach. Der Körper sorgt im Schlaf für Nachschub, stellt chem. Verbindungen her, die du für den kommenden Tag benötigst. Es ist schon ein Unterschied ob du schläfst oder ruhst, das merkst man auch.

also alles ist zu irgendwas gut und ich denke das jeder mensch schlaf braucht und das er auch nicht durch bloßes ruhen ersetzt werden kann, zumindest nicht auf dauer

Aber bevor man sich unruhig und unglücklich hin und her wälzt, dann reicht auch eine Ruhephase. Das Schlimmste ist, wenn man sich auch noch verrückt macht, wenn das Einschlafen sich nicht so richtig einstellt. Also, klar, Schlafen ist besser, aber Ausruhen ist auf jeden Fall besser als gar nichts. Habe ich während der Entbindung erlebt und doch sehr viel neue Energie gewonnen, durch die Ruhephase.

Ne, das Ruhen reicht auf Dauer leider nicht. Der Körper braucht auch die Träume, mit denen er alles verarbeitet, was man erlebt hat. Schlafentzug, bei dem diese Möglickeit nicht mehr da ist, kann zu ganz herben psychischen Zuständen führen!

Was möchtest Du wissen?