Muss man erst die Hände desinfizieren & dann waschen oder umgekehrt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dies ist ein Pseudostreit. Das Händewaschen ist überhaupt kein obligater Bestandteil der hygiernischen Händedesinfektion, nicht einmal zur chirurgischen Händedesinfektion ist es dringend erforderlich. Einzige Ausnahme: sichtbare Verschmutzungen. Die zunehmenden Hautschäden durch zu häufiges Händewaschen (Beschädigung der Hautbarriere, Entwicklung von Handekzemen) bei Beschäftigten im Gesundheitswesen haben hier inzwischen zu einem Umdenken geführt (s. AWMF-Leitlinien). Zur Unterbrechung von Infektionsketten sind der Gebrauch von Händedesinfektionsmitteln auf alkoholischer Basis und das Tragen von Handschuhen die wesentlichen effektiven Maßnahmen, nicht das Händewaschen.

Erst Desinfizieren,

da mit der Seife die Bakterien in die Haut gepresst werden,

dann waschen ....


Kommt immer drauf an.Wenn ich irgendwelche Körperflüssigkeiten an den Händen habe,desinfiziere ich erst und wasche dann.Einfach um die Gefahr einer möglichen Infektion auszuschliessen.Habe ich einfach nur schweissige Hände dann andersrum.Im Endeffekt würd ich es aber so machen wie es die Chefin möchte und ihr nach der Ausbildung die Meinung geigen..

Erst waschen natürlich. Eigentlich logisch.

genau die selbe Frage habe ich letztens mit einer Bekannten (Krankenschwester) diskutiert! Wenn es sich um Clostridien (musste ich gerade mal googeln ^^) handelt, dann wäscht man die Hände erst, anschließend wird desinfiziert. Ansonsten erst desinfizieren, und dann nach Bedarf waschen. Von daher kann ich dir jetzt nicht beantworten, wer recht hat, da es auf das Desinfektionsmittel drauf ankommt ;) Wobei das meist verwendete Mittel wohl das oben genannte ist. Und die Frage mit dem Unrecht der Ausbilderin: Also ich als Lehrling würde es so hinnehmen, nicht das es Stress gibt. Das wäre schlecht fürs Arbeitsklima. Und insgeheim würde ich mir dann denken: ha, ich weiß es trotzdem besser ;)

Was möchtest Du wissen?