Muss man eine Überweisung vom Arzt ernst nehmen?

5 Antworten

Dein Arzt A ist mit seinem Latein am Ende oder hat nicht Resourcen für eine erfolgreiche Behandlung. Wenn Du zu Arzt B nicht möchtest, kann dir das keiner verbieten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man schneller einen Termin kriegt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dein Arzt überweist dich zu einem Facharzt einer bestimmten Fachrichtung. Welchen Arzt dieser Richtung du wählst, ist dir überlassen.

Du musst dich auch gar nicht behandeln lassen. Das wird allerdings Konsequenzen haben, denn damit verletzt du deine Mitwirkungspflicht und dein Arzt wird möglicherweise deine weitere Behandlung ablehnen.

Mit der Überweisung sollst du zum Facharzt. Zu welchem, entscheidest du selbst. Du hast freie Auswahl.

Natürlich sollst du alles machbare tun, deine Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen.

Wieso schaust Du nicht mal auf die Überweisung, welcher Art dieser Arzt ist? Es wird wohl dazu dienen, eine spezielle Untersuchung durchzuführen. Ob Du hingehst, ist allein deine Entscheidung, falls Du schon in der Lage bist, eigene Entscheidungen verantwortungsvoll zu treffen.

Dein Arzt hat Dir nicht ohne Grund eine Überweisung ausgestellt. Deshalb solltest Du es ernst nehmen und hingehen.

Was möchtest Du wissen?