Muss jeder Arzt operiern bzw. ein Chirurg sein?

5 Antworten

Hi,

Muss jeder Arzt operiern bzw. ein Chirurg sein?

Nein, natürlich nicht - oder hast Du schon einmal einen Psychiater oder Radiologen operieren gesehen? Ich nicht.

Aber auch in nicht-chirurgischen Fachgebieten werden z.T. sehr invasive Maßnahmen durchgeführt - auch ohne Chirurgen.

Gibt es Ärzte die nicht operieren müssen (die aber trotzdem im KH arbeiten und zB Unfälle behandeln) oder Assistenzärzte, müssen alle dann der Chirurgie nachgehen?

Es kommt darauf an, was man machen möchte...

Wenn man Unfallopfer behandeln möchte, sollte man sinnvollerweise auch ein Unfallchirurg sein - und auch operieren können.

LG

Wenn du Unfallarzt werden möchtest, solltest du dich damit abfinden, dass du da auch ein bisschen schnippeln und nähen musst

Hallo! Diese Frage kannst du stellen,wenn du einen Abidurchschnitt von mindestens 1,1,eher 1,0 erreicht hast. Für eine Weiterbildung zum FA mußt du erstmal das Studium der Humanmedizin abschließen, mit dem Vorklinikum und den klinischen Semestern. Dann kannst du dich für eine Fachrichtung entscheiden,wo nicht operiert wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Fachkrankenschwester für Palliativmedizin und Onkologie

Nein, aber in der Humanmedizin lernt man, wie man eine Naht macht.

Eine Naht machen? Was hat das mit Operieren zu tun. Im Notfall kann jeder eine Naht machen.

@Tahetea

Ja, etwas unglücklich ausgedrückt.

Damit war natürlich gemeint, daß jeder Arzt einen Schnitt machen und wieder schließen kann.

nicht alle Ärzte müssen operieren , Psychologen, Psychiater zb nicht

Psychologen sind keine Ärzte. Es gibt nur den FA für Psychiatrie.

ähem... Psychologen sind - KEINE Ärzte.

Aber richtig, es gibt eine ganze Anzahl Ärzte, die prinzipiell nicht operativ tätig sind:

Mikrobiologen, Hygieniker, Humangenetiker, Strahlentherapeuten (selten auch mal "invasiv" tätig), Radiologen, Nuklearmediziner etc. pp.

@beamer05

Mikrobiologen sind auch keine Ärzte. Sie studieren Mikrobiologie und nicht Humanmedizin.

@beamer05

Das Studium der Mikrobiologie ist nur an 5 Universitäten in Deutschland möglich.

@beamer05

Ich spreche von Mikrobiologie, erkundige dich bei den Unis,am besten in Bonn. Die haben andere Antworten,als im Netz.

@Medicus842

sorry, ich muss mich nicht an "Unis" erkundigen, ich weiß, welche Ausbildung / Weiterbildung mein Kollege hat ;-)

@beamer05

Dann darf ich nochmals wiederholen. Es ging um Mikrobiologie. Es gibt keinen FA für Mikrobiologie!! Es gibt nur einen FA für Virologie,Mikrobiologie und ich glaube Infektionsepidemiologie. Das sind drei kombinierte Fachrichtungen und die Weiterbildung dauert 5 Jahre. Das ist ein Unterschied.

Was möchtest Du wissen?