Muss ich einen Fragebogen für den Betriebsarzt ausfüllen?

3 Antworten

Ohne Betriebsärztliche Untersuchung (und dazu gehört auch dieses Formular) wirst du vermutlich nicht eingestellt.

bin bereits eingestellt aber eh nur bis das fsj zuende ist

Dieser Arzt hat Schweigepflicht. Der Betrieb bekommt diese Fragebögen nicht zu sehen. Nur wenn der Arzt etwas feststellt was eben doch gegen die Ausübung spricht, wird zum Gespräch gebeten, und zwar zuerst du.

ja aber es ist mir egal das der arzt schweigepflicht hat. er ist eine fremde ausenstehende person. und solange es nichts mit der befristeten arbeit zu tun hat, finde ich dass meine krankheitsgeschichte oder die meiner familie diese person nichts angehen. blutuntersuchung würde ich z.B nicht verweigern weil ich das sinnvoll finde

@Mondyxx

Du musst natürlich überhaupt nichts. Es ist aber nun mal so, dass diese betriebsärztlichen Untersuchungen völlig alltäglich sind, sie fast überall verlangt werden (z.B. auch bei meinem damaligen 400€-Job) und eine Verweigerung dazu führen kann, dass du diese Stelle nicht behalten kannst. Du kannst nicht wissen, was alles zu finden ist was gegen den Job spricht und letzten Endes könnte es auch aussehen als hättest du was zu verheimlichen.

@Socat5

ich kann mir aber nicht vorstellen dass den arzt meine blinddarm op was angeht und ich werde sicher nicht meine verwandten abtelefonieren um die zu fragen ob sie mal drepressiv waren oder gelbsucht hatten.

ist das rechtlich eigendlich zulässig?

hab mal gelesen dass man nicht alles angebeben muss. weis aber nicht mehr was das war.

@Mondyxx

..... ob du schwanger bist!

Einen Betriebsarzt gibt es gewöhnlich bei größeren Unternehmen.

Wenn nun für eine Ausbildungstelle oder Arbeitstelle ein Bewerber gesucht wird gehört es zur Führsorge-Pflicht das der Bewerber körperlich und gesundheitlich keinen Schaden nimmt, wenn es nicht eine rein leichte Tätigkeit ist.

Muss der Mann zupacken können, muss er dazu konditionell in der Lage sein, um unbeschadet der Ausbildung oder täglichen Arbeit folgen zu können.

Ist also zu Deinem Vorteil, und es macht keinen Sinn einen Beruf zu erlernen den man dann körperlich bedingt nicht weiter ausüben kann.

das versteh ich ja auch. wenn ich was mit den bandscheiben oder ähnliches hätte wäre ich wahrscheinlich für den beruf ungeeignet. wenn ich etwas habe dann gehe ich ja auch zu dem arzt MEINES Vertrauens. Und viele der Fragen ergeben für mich einfach keinen Sinn. Was hat das mit meiner arbeit als fsjler zu tun wenn meine Oma z.B einen herzinfarkt hätte??

@Mondyxx

und ich glaube nicht, dass meine Verwanden so begeistert wären wenn ich deren krankheiten rumerzähle

@Mondyxx

Dann kannst Du doch sagen, "dass es Dir nicht bekannt wäre, und irgend Etwas hinschreiben würde ja zu einer faschen Einschätzung führen!"

???

Was für ein Beruf ist den : ....arbeit als fsjler

?

@hundeversteher

das ist sowas wie der frühere zivildienst

@Mondyxx

Wenn Du da mit Bazillenträger berufsbedingt unvermeidbar zusammen kommst solltest Du ein gute und robuste Gesundheit haben und entsprechend körperlich belastbar sein ???

Was möchtest Du wissen?