Muß eine Brille genau die Sehstärke der Augen kompensieren, damit man besser sieht?

5 Antworten

Ja, das sollte sie . sonst bringt die Brille ja nichts.

Ich würde mir keine aus dem Supermarkt holen, weil ich unterschiedliche Stärken in den Gläsern habe.

Da geh ich zu dem Optiker meines Vertrauens und zahle ab17,50 Euro für eine Einstärken-Lesebrille nach meinem Geschmack.

Wenn Du die Brille nur zum Lesen brauchst und mit der Supermarkt-Brille gut klar kommst: kein Problem.

Aber zum Autofahren z.B. wird diese Brille nicht reichen.

Du ziehst sie an, nimmst dir irgend eine Packung aus einem Regal und versuchst, auf der Rückseite das Kleingedruckte zu lesen. Die Brille, mit der du am besten lesen kannst, kaufst du.

Ist auch die Empfehlung meines Augenarztes !

@schoschi06

So hab ich das Jahrelang gemacht (die Aufschrift auf Nagellack- Rückseite eignet sich übrigens hervorragend).

Leider ist auch irgendwann die stärkste Drogeriemarkt-Brille zu schwach :-(

"Exakt" ist natürlich besser für die Augen, ich kaufe mir aber trotzdem die Lesebrillen im Kaufhaus und komme sehr gut damit klar.

Geh zum Optiker ist aber der einzig richtige Kommentar den man dazu schreiben kann.

Warum denkst du wohl gibt es Brillenfachgeschäfte?

damit man lesen kann ...?

Was möchtest Du wissen?