Muskelverklebung

2 Antworten

Deine Beschwerden können durchaus von einer sogenannten Muskelverklebung kommen. Dabei verkleben die Faszien miteinander - Faszien sind die hautähnlichen Gebilde, die die einzelnen Muskeln umhüllen und voneinander trennen. Innerhalb dieser Faszien findet der Lymphfluss statt. Sind die Muskeln verspannt, so ist dieser Lymphfluss erschwert und es kommt dazu, dass die Faszien aneinander kleben, einfach gesagt. Das hat natürlich eine massive Funktionsstörung des Muskels zur Folge und würde deine Schwierigkeiten erklären.

Es könnte auch sein,das Du die Dehnfähigkeit vernachlässigst.Myogelosen finden sich an sich mehr im Rücken-als im Beinbereich.Erfahrungsgemäß haben Fußballer einen höheren Muskeltonus,ebenso Sprinter-nur das die durch das Leichtathletiktraining lockerer sind.Es könnte auch eine zu große Muskeldysbalance zwischen vorderen-und hinteren Oberschenkel sein.Ebenso eine zu schwache Rücken-Hüftmuskulatur,im Verhältnis der Beinbereiche.Schwimmen und ausgleichendes Muskelaufbautraining hilft mit Sicherheit.Ich kann Dir eine Buchempfehlung geben:"Krafttraining mit Seilzug-und Fitnesstraining"von Jürgen Buchbauer,erschienen im Hofmann Verlag/Schorndorf.Hier findest Du sportartspezifisches Krafttraining und Dehnprogramme.Zu empfehlen vom gleichnamigen Autor ist auch"Präventives Muskeltraining zur Behebung von Haltungsfehlern"Hier werden muskuläre Ungleichgewichte im Sport ebenso angesprochen-und was man tun kann!

Was möchtest Du wissen?