Müsli ohne Nüsse, Mandeln, Sesam, Kokus, Hafer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dinkelflocken, Hirseflocken, Roggenflocken oder Reisflocken, Trockenfrüchte, Sonnenblumenkerne, Leinsamen.......

Was Du magst - selber zusammenbasteln. http://www.essen-und-trinken.de/gesund-essen/gesundes-muesli-selber-mischen-1021567.html#

reisflocken klingt gut, die vertrage ich und trockenfrüchte auch :D dankeschön!

@lenanett321

Bitteschön ; )

Wie wäre es mit Conflakes, Sojaflocken (Eiweißreich), Amaranth "gepufft", Quinoa "gepufft", Datteln, Feigen, div. Früchte?

Dann mach es dir selber - also keine fertige Mischung kaufen, sondern Getreideflocken in Milch einweichen, frisches Obst reinschnippeln und eventuell noch eine Sorte Nüsse, die du verträgst (eventuell Sonnenblumenkerne?) hinzugeben.

Fast jedes Obst eignet sich, ich nehme immer Apfel und Banane und dazu ein drittes Obst, das ich variiere. Jede Sorte Beeren sind gut, Orange und Trockenpflaume schmeckt auch gut - was du grade da hast.

klingt gut :D danke!

Nim doch herkömmliche Cornflakes (die sind meist aus Weizen und Mais) und vermisch sie mit Obst und Joghurt (oder Milch) :) Das ist relativ gesund.

Dann kannst du kein Müsli essen. Müsli besteht nunmal aus solchen Dingen, besonders aber aus Haferflocken. Wenn du gegen Nüsse/Samen und Haferflocken allergisch bist, dann vergiss Müsli. Wenn ich gegen Eier allergisch bin, kann ich ja auch kein Omlett essen.

Was möchtest Du wissen?