Müde+schlapp+Antriebslosigkeit

5 Antworten

hey so fühle ich mich schon seit Oktober :-( Ich komme kaum aus dem Bett, obwohl ich meistens um 22 Uhr im Bett bin. Wenn ich nicht weg muss könnte ich den ganzen Tag im Bett verbringe und schlafen. Muss mich regelrecht aus dem Bett schmeißen. Und mein Äußeres sieht auch dem entsprechend aus. Bekomme auch oft gesagt das ich schlecht aussehe. Das blöde ist auch ich fühle mich auch schlecht obwohl es aus der sicht des Arztes kein Grund dafür gibt. Jetzt habe ich letzten Monat angefangen mit Koffein tab aber haben mir auch gut geholfen aber ist ja keine Lösung auf dauer nun habe ich mir was pflantliches gekauft grüntee greenful kap. und die haben eine ähnliche wirkung wie die koffein tab nur halt pflanzlich. Jetzt geht es mir schon fast täglich besser jedenfalls bin ich nicht mehr Dauerhaft müde!

Öhm...das könnte Pfeiffersches Drüsenfieber sein. Ein Kumpel von mir hatte das mit ähnlichen Symptomen.

neh. passt nicht wirklich.

@Imbecillitas

Hatte er aber so. Augenringe, Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe und permanente Müdigkeit. Zudem ist die Intensität und Dauer dabei extrem unterschiedlich. Er hatte das Glück, dass die Krankheit nach 'nem Monat wieder zurückging.

Das sind so allgemeine Symptome, das könnte alles sein. Jeder Hinweis hier auf eine bestimmte Erkrankung wäre daher kaum auszuschließen. Aber mal eine Frage nach deiner Lebenssituation: Gibt etwas für dich Beunruhigendes, was dir bevorsteht? Oder was du gerade hinter dir hast? Familiär, arbeitsbedingt? Diese Dinge würde ich mal prüfen, denn solche vegetativen Beschwerden haben dort meist ihren Ursprung.

Zu viel Schlafen macht übrigens auch schlapp! ;-)

Vielleicht hast Du eine ausgeprägte Frühjahrsmüdigkeit. Wenn es geht, nimm Dir doch ein paar Tage frei und mache Urlaub. Wenn der Arzt sagt, dass alles i. O. ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Vielleicht waren die vergangenen Monate sehr anstrengend und Du hast mehr von Dir verlangt, als es sonst der Fall ist. Dann braucht die Regeneration natürlich länger. Kopf hoch!

Was es sein könnte weiß ich nicht, aber ich würd zu einem anderen Arzt gehen und dem sagen was schon alles gemacht wurde und dass es dir immer noch nicht besser geht. Lass dich noch mal gründlicher durchchecken.

Was möchtest Du wissen?