MRT und piercings?

3 Antworten

Im MRT muss alles Metall raus! Das Gerät baut ein starkes Magnetfeld auf, dass deinen Piercing wie eine Pistolenkugel (naja, nich ganz so schnell aber trotzdem gefährlich:D) durch die Röhre fliegt. Dabei gehen ein sauteures Gerät, dia Aufnahmen und du kaputt:D

okee das ist echt schlecht jetzt aber vielen danke :)

Völliger Quatsch...ein vom Piercer gestochenes Piercing sollte immer aus Titan sein und diese sind nicht magnetisch,machen allerdings an der Stelle Bildauslöschungen

Geh zum Piercer und lass dir einen Stab aus PTFE/Bioflex einsetzen, der kann beim MRT drin bleiben.

Das Piercing ist nach einem Tag entzündet? Schwer vorstellbar. Wenn es gerötet ist, wehtut und angeschwollen ist, ist das normal für ein frisches Piercing. Falls es doch entzündet ist (Eiter rauskommt...) dann darfst du es auf keinen Fall rausnehmen, so ein frisches Piercing wächst sofort wieder zu und dabei kann die Entzündung sich einkapseln!

Stand der Temrin denn beim Piercen noch nicht fest oder taugte das Aufklärungsgespräch nichts???

Ich bin schon öfters im MRT gewesen und kenne mich tatsächlich aus - was mir als Piercer immer viel Spass macht - weil die Helferinnen oft keine Ahnung haben...

solange es Titan oder Stahl ist und keine Anhänger oder Hämatitkugeln hat, ist es ansich ziemlich egal - es wird nicht heiß und auch nicht angezogen...

Magnetismus läßt sich übrigens mit jedem Kühlschrankmagneten testen!!!

Nur die Piercings die später im Bild wären - die müssen unbedingt raus weil sie sonst was verdecken könnten. Da kann man bei frischen Piercings aber auch sehr gut solange Plastikschmuck reinmachen :-)

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Was möchtest Du wissen?