Morgens eitrige Augen: Welche Ursache kann das haben?

5 Antworten

Kann an verstopften / zugeschwollenen Tränenkanälen liegen. Versuch mal abends einen Tropfen von Tropfen mit dem Wirkstoff Xylomethazolinhydrochlorid 0,025% in jedes Auge zu tropfen (neue Packung, wegen Infektionsgefahr bei alter.) Wenn es ständig ist, Augenarzt aufsuchen. Wenn das Auge gleichzeitig gerötet ist, geh erst zum Augenarzt um eine Bindehautentzündung auszuscließen.

Hast du eine Brille? Eventuell siehst du schlecht und die Augen müssen sich deshalb sehr anstrengen, oder deine Brille ist nicht mehr geeignet. Aber wenn es akut aufgetreten ist könnte es eben eine Bindehautentzündung sein, aber da würden die Augen auch brennen. Überanstrengung der Augen ist eine Möglichkeit und am Morgen ist ein "Augenpatz" wie wir in Österreich zu pflegen sagen eigentlich normal, da sich das Auge in der Nacht besonders reinigt und dann der Dreck rausgeschwemmt wird! Sollten sich die Beschwerden verschlimmern bzw. nicht verbessern zum Augenarzt abklären lassen

Kamillenteebeutel (warm) aufs Auge. Bald zum Arzt. Kopfkissenbezug wechseln. Sonst steckst Du Dich daran immer wieder neu an.

Geh zum Arzt, das könnte eine Bindehautentzündung sein, die mit antibiotischen Augentropfen behandelt werden muss

Versuchs mal mit Globuli. Euphrasia C6. Einen Tag lang alle 3-4 Stunden ein paar Kügelchen. Kann für 1-2Stunden schlimmer werden, dann setzt schnell eine Besserung ein. Aber warte nicht zu lange, sonst hilft das nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?