Morbus Crohn Schub oder Magen Darm?

3 Antworten

Das kann man gar nicht sagen. Ich habe seit 2006 Morbus Crohn und leide gelegentlich unter sehr starken Brechattacken, in deren Verlauf ich innerhalb weniger Tage 10-12 kg verliere. Wenn ich dann das richtige Mittel (Graniseton, ein Hammerzeug) nehme, ist das Erbrechen ganz sofort weg, alles andere hilft nicht.

Normalerweise ist ja bei Morbus Crohn nicht nur der Darm betroffen. Diese Darmerkrankung kann von der Speiseröhre bis zum Enddarm alle Organe befallen, Magenschleimhautentzündungen sind da an der Tagesordnung. In Verbindung mit einer "normalen" Magen-Darm-Infektion können die Krankheitssymptome ganz schön heftig werden, aber auch im Normalfall kann es passieren, daß Du innerhalb weniger Tage völlig von den Beinen bist und ins Krankenhaus mit hochdosiertem Cortison behandelt werden mußt.

Ich hasse Krankenhäuser, deshalb mache ich, wenn es geht, einen Riesenbogen um sie und die Augen zu. Wenn es Dir aber so schlecht geht, solltest Du nicht zögern und mindestens einen Arzt aufsuchen, wenn nicht notfallmäßig ins Krankenhaus gehen. Gute Besserung.

Danke, das hilft mir schonmal sehr weiter! Ich werde morgen früh direkt erstmal zum Arzt gehen.

Das Erbrechen kann auch vom Morbus Crohn kommen, muss es aber nicht. Bei häufigerem Erbrechen würde ich aber immer dazu raten ins Krankenhaus oder zumindest einen Arzt aufzusuchen. Wenn solche Brechanfälle häufiger vorkommen, liegt schon der Verdacht nahe dass es vom MC verursacht sein kann und dann sollte das abgeklärt und entsprechend auch medikamentös eingestellt werden.

seit wann hast du denn diese symptome?

Das Erbrechen und die Bauchkrämpfe akut jetzt seit heute Mittag

@LittleRosie

naja, das ist ja noch nicht so lang. warts erstmal ab und wenn dein leidensdruck zu groß wird, rufst du den notarzt an.

Was möchtest Du wissen?