Mittleres Fingergelenk; rötliche, harte, trockene Haut; keine Einschränkung

2 Antworten

Ich habe ebenfalls dieses Problem. Habe es am kleinen Finger genau über dem "Knöchel".

War auch beim Hautarzt um schlimmeres auszuschließen (weißer Hautkrebs, etc.).
Heraus kam: Verhornungsstörung, nicht gefährliches.

Eine Therapie gabs leider keine - nur das es langwierig wäre und man es mit einer Harnstoffhaltigen Salbe versuchen könnte.

Bepanthen zeigt bei mir ebenfalls nur eine leichte Verbesserung, keine Heilung.
Außerdem habe ich es bereits mit Vereisung versucht, wie bei Warzen, leider wächst die Haut genauso zerstört nach.

Bin also leider auch ratlos.

Es tut mir leid, dass ich Dir keine Ferndiagnose liefern kann.

Vorstellen könnte ich mir, dass das Knabbern an den Fingern die Ursache des Übels ist. Natürlich kann ich eine Ekzemerkrankung oder eine Schuppenflechte auch nicht ausschließen. Das gelingt am ehesten beim Hautarzt.

Eincremen mit Bepanthen oder Urea-Creme o. ä. hilft oft schon recht gut.

Danke schon mal für die schnelle Antwort! Mh, das mit dem Finger(gelenk)knabbern, ist vielleicht ein Problem, aber das habe ich in letzter Zeit so unterdrückt, wenn überhaupt mal unbewusst und sobald ichs merke höre ich auch auf. Und das Ganze ist durch irgendwas entstanden, denn bevor ich da solche Stellen hatte, habe ich auch nicht geknabbert gehabt! ;-) Btw: sieht man meine Bilder irgendwo? Wenn ja, wo? :D

Was möchtest Du wissen?