Mittelfußbruch- Schmerzen trotz Vorfußentlastungsschuh?

3 Antworten

Hey, ich hab mir zwar noch keinen mittelfußknochen gebrochen, dafür aber das Schlüsselbein. Auf den Ersten Blick hat das jetzt nicht unbedingt viel miteinander zu tun, ich weiß, aber da habe ich einen Rucksackverband bekommen der den Knochen aneinander schieben sollte (das hat im Endeffekt zwar nicht funktioniert, aber das ist momentan irrelevant). Dieser Rucksackverband war auch richtig unangenehm und meine Arme und mein Nacken haben nach einer Weile sehr weh getan. Was ich damit sagen will, ist das diese Gipse/Verbände darauf abzielen den Knochen zu heilen, nicht darauf, möglichst bequem zu sein. Trotzdem, wenn sich das Zieht würde ich einfach mal zum Arzt gehen und nachfragen

Den Schwellungen kann man mit Lymphdrainage entgegen treten. Durch den Bruch sammelt sich dort Gewebeflüssigkeit um die Verletzung zu schützen. Anders baut es sich erst über einen langen Zeitraum ab und du wirst noch lange Probleme auch mit normalen Schuhen haben. Den Entlastungsschuh weiter tragen und so oft wie möglich- mit Schuh- den Fuss hochlegen.

Woher ich das weiß? Eigene Erfahrung- letzten Sommer Bruch, dann musste ich Schuhe eine Nummer größer tragen und möglichts weit- jetzt- nach einem Jahr gehen auch andere. Aber an manchen Tagen ist der Fuss abends immer noch ein wenig geschwollen.

Frag deinen Arzt nach einer Verordnung von Lymphdrainage- die schreiben sie nicht auf, weil sie darüber nicht nachdenken. Können sie aber!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte vor ca. 10 Jahren etwas sehr ähnliches. Auch einen bruch in einem kleinen Fuss Knochen, danach musste ich eine Einlage tragen. Bei mir wurde dann als die Schmerzen nicht aufhören eine Thrombose im fuss festgestellt, weil da irgendwas vom Knochen auf ein Blutgefäß gedrückt hat:/

Gehe einfach noch mal zum Arzt, wenn du Schmerzen hast. Schaden kann es ja nicht:)

Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?