Mit welchen Kosten muss man bei der Einrichtung einer Praxis für Logopädie rechnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stichwort Kredit und Gründerhilfe. Finanzieren ist kein Problem. Kostendeckung ist eine andere Frage. Kommt dann wohl darauf an wie der Geschäftsplan aussieht. ( gibt es andere Logopäden in der nähe, gibt es Angestellte, Praxis mieten oder im Eigenheim ,...)

Es gibt Existenzgründerkredite, sie kann sich ja mal darüber informieren.

Aber warum gleich an Selbstständigkeit denken ?  Wenn sie sich diesen Beruf wünscht, kann sie doch die Ausbildung machen und zunächst mal im Angestelltenverhältnis arbeiten, das wäre auch hinsichtlich der Berufserfahrung anzuraten.

unter 75.000 € geht da nix . Musst auch die Zeit rechnen, bis du genug Patienten hast um davon zu leben ) Miete , Gebühren , Werbung , Private Lebenshaltungskosten u.s.w

Einen Plan habe ich nicht wirklich, aber eine Seite an Die Du dich richten kannst habe ich gefunden und mag Sie Dir nicht vorenthalten:

http://praxisgestalter.de/

Ist zwar schon älter aber eventuell hilft es anderen: Die Firma macht sehr gute Arbeit und ist auch nicht so teuer: https://mayer-im.de/ Kannst ja mal anfragen

Was möchtest Du wissen?