mit bronchitis + nasennebenhöhlenentzünung zur arbeit?

3 Antworten

Wenn Deine Beschreibung stimmt, solltest Du nicht arbeiten gehen. Übrigens kannst Du die Urlaubstage durch Krankschreibung retten. Wenn Du während des Urlaubs krank bist und Dir die Arbeitsunfähigkeit von einem Arzt bescheinigt wird, kannst Du die Urlaubstage später nehmen, an denen Du krank warst. Auf jeden Fall solltest Du den Arbeitgeber und die Berufsschule anrufen.

PS: Du kannst großen Ärger bekommen, wenn Du trotz Krankschreibung arbeitest.

Ja das mit den urlaubstagen wusste ich gar nicht. Mein arzt hatte mich freitag für donnerstag und freitag auch krank geschrieben und meinte somit kann ich mir wenigstens 2 urlaubstage wieder gutschreiben lassen. Fieber usw hatte ich über weihnachten. Husten ist noch nicht sehr viel besser. Mir gehts aber schon besser. Außer das ich mich noch sehr müde und abgeshlagen fühle.

Du solltest auf gar keinen Fall zur Arbeit gehen. Solche Sachen sollte man anständig auskurieren, sonst kann das ganz schnell mal aufs Herz gehen. Der Arbeitgeber sollte Dir eh hoch anrechnen, daß Du Deinen Urlaub dafür geopfert hast, normalerweise wäre Dir in der Zeit ja auch eine Krankschreibung zugestanden.. Bleib auf jeden Fall zuhause und geh am Donnerstag nochmal zum Arzt, wenn es Dir noch immer nicht gut geht. Ein Chef hat auch nichts von einem Mitarbeiter, der halbkrank ist...

Bleibe besser noch daheim und heile das aus. Du verschleppst es sonst und es dauert noch viel länger. Ausserdem steckst du alle anderen an, die wären sicher nicht begeistert.... Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?