mit 15 noch zum kinderarzt?

10 Antworten

ich war ab 10 bei keinem Kinderarzt mehr und bin immer zum Hausarzt meiner Eltern gegangen.

zum Kinderarzt gehen ist keine Pflicht, wenn man Jugendlicher ist.

Ich kann dir das gut nachfühlen, mir war das damals auch immer peinlich, weil meine Mam mit mir ständig zum Kinderarzt ist (bis ich 18 war!), weil ich auch ständig krank war, v.a. mit meinem Bauch! Ab 15/16 war ich da oft der älteste im Wartezimmer, aber meine Mam ließ sich da aber nicht überreden, weil sie mit dem Kinderarzt total zufrieden war, weil der mich immer ganz komplett und so gründlich untersucht hat! Und der Kinderarzt mahnte sie auch immer, dass sie mit mir weiter regelmäßig zu ihm kommt, da er für das Alter genau der richtige Arzt wäre. Meine Mam sagte auch, dass er mich eh am besten kenne und ein normaler Hausarzt eh nicht so gründlich wäre.

Dein Kinderarzt ist für Dich da, bis Du 18 bist. Das ist nicht zwingend, aber das kann eine Chance sein, weil der Dich seit Geburt an kennt!

Du machst dir einen Termin bei einem anderen Arzt .

Nimmst deine Karte mit.

Und gut ist?.

Ich finde es peinlich mit 15 zum Kinderarzt zu gehen. Aber jedem das Seine. Ich finde du solltest dir einen richtigen Hausarzt suchen. Ich war das letzte mal beim Kinderarzt als ich die U Untersuchungen hatte.

Geh einfach in eine Allgemeinmedizinische oder Haus ärztlich Internistische Praxis und frage ob die noch Patienten nehmen. Dazu brauchst du deine Eltern nicht. Alternative rufe dort an.

Daran ist doch nichts peinlich. Ich war bis 18 beim Kinderarzt, weil sich meine Kinderärztin auf dem Gebiet weitergebildet hatte, der mich betraf.

Was möchtest Du wissen?