Mist, wie krieg ich wieder einen normalen Schlaf?

2 Antworten

Das kenne ich zu gut.

Du musst früher ins Bett. Man verpasst nichts wenn man um 22 Uhr ins Bett geht und dafür ohne Probleme um 5 aufstehen kann und wirklich ausgeruht ist.

Weiterhin ist wichtig: Eine Stunde vorher das Smartphone, den Rechner, Radio und Fernsehen abschalten. Alles an Medien meiden was emotional aufwühlen könnte. Auch sollte dann nicht mehr gearbeitet werden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vor dem Einschlafen was ruhiges machen. Nicht bis zur letzten Sekunde am Handy oder PC sein, sondern eher lesen, ruhige Musik hören... Was auch immer dich entspannt, ohne blaues Licht anzusehen. Blaues Licht verbindet der Körper mit Tageslicht, deshalb macht das wach.

Dann solltest du nicht einfach aufgeben, wenn du nicht sofort einschläfst. Ruhig liegen bleiben, ruhig atmen.

Manchen Leuten helfen bestimmte Atemtechniken (ZB 7-4-8, also sieben Sekunden einatmen, 4 Sekunden anhalten, 8 Sekunden ausatmen) oder Methoden wie Schäfchen zählen- andere macht das nur Wacher. Ausprobieren hilft hier.

Und zuletzt solltest du den Schlafrhythmus auch durchziehen. Wenn du am Wochenende ganz durch machst, oder da bewusst bis morgens wach bleibst, solltest du dich nicht wundern, das du unter der Woche schlecht einschläfst. Ich gehe auch am Wochenende meistens vor 11 ins Bett, weil ich sonst meine Hinlege-zeit von halb 10 an Wochentagen nicht einhalten kann.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung als MTLA

Was möchtest Du wissen?