Minisiston 20 fem - wie nach erbrechen vorgehen?

3 Antworten

  • So, deine Pille ist von der Konzentration her schon etwas niedriger als andere. Durch das Erbrechen ist der ja in der Hinsicht ein Fehler passiert. Wenn bei Ihnen innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme der Pille Erbrechen oder Durchfall auftreten, sind die Wirkstoffe möglicherweise noch nicht vollständig aufgenommen worden. 
  • Wenn du schon 14 Pillen vor diesem "Unfall" korrekt eingenommen hast, dann ist es kein Problem. Dann machst du jetzt einfach deine Pause. Die Hormone der Pille sind so angelegt, das nach 14 Tagen die Konzentration im Blutplasma hoch genug sind, das auch in der Zeit in der keine Pille genommen wird, durch das Östrogen der Eisprung immer noch unterdrückt werden kann. Durch den Abfall Progesteron in der Pause wird dann die Blutung ausgelöst. Durch den  Abfall kommt es kurzzeitig zu einer Unterversorgung des Gebärmutterschleimhaut mit Nährstoffen und Sauerstoff. Das Gewebe stirbt ab. Aus den Gefäßen um das absterbende Gewebe herum beginnt es zu bluten. Dann wird  das Blut und die Gewebereste abgegeben, die Blutung setzt ein. Aber der Aufbau der neuen Schleimhaut der ist schon im Gang. Wenn du dann deine Pille wieder nimmst, wird auch der Aufbau durch die Gestagen wieder gebremst.
  • Der Einnahmefehler wird jetzt als erster Tag deiner Pillenpausen gezählt. Und nach 7 Tagen oder nach 5 wie du es planst, nimmst du deine Pille wieder wie gewohnt ein und bist auch weiterhin vor einer Schwangerschaft geschützt. Du bist auch, wenn du 14 Pillen schon korrekt genommen hast, auch jetzt in der Pause geschützt.
  • Wenn dir das nächste Mal so etwas passieren sollte, dann nimm einfach eine Pille nach. Dann bleibt der Schutz  erhalten. Du musst eben nur diese 4 stunden schaffen. Und die fehlende Pille ist auch kein Problem. Dann machst du eben nach 20 statt nach 21 Tagen deine Pause und bist trotzdem geschützt. 

Was ? Du hättest ganz einfach nachdem du erbrochen hast, eine Pille nachnehmen sollen. Dafür hast du bis zu 12 Stunden nach der eigentlichen Einnahme Zeit. Dann wäre alles okay gewesen..

Du befindest dich in der 3. Einnahmewoche, und hast nach dem Erbrechen keine weitere Pille genommen, richtig ?

1) ja natürlich. Der Tag, an dem du erbrochen hast, ist dein erster Pausentag. Du darfst natürlich nur 7 Tage Pause machen, keine 8 !

2) Ja, die Pause zu verkürzen ist kein Problem.

3) Ja natürlich bist du sicher. Diese Regeln, die in der Packungsbeilage stehen, sind ja dafür da, dass der Schutz bestehen bleibt. Wenn du die Pause also vorziehst, bleibt dein Schutz weiterhin bestehen und war NIE weg. Du bist auch jetzt schon, in der Pause, geschützt. 

Liebe Grüße

Der Tag des Ausbruches zählt mit da sie ja nicht wirkte. ob sie 100 %tig sicher ist kann dir niemand sagen ich würde ein Kondom dazu benutze. nein du müsstest die 7 tätige Pausen machen du verwirrt deinen Körper sonst. Diese Hormone die man sich durch die Pille zufügt bringen nemlich total den Körper durch einander ich hatte die gleiche Pille. Bin 21 und habe sie vor 2 Monaten komplett abgesetzt da ich nur Probleme hatte. Den Ersten Monat nach dem Absetzen war die Hölle Kopfschmerzen, meine Nippel taten Tage lang weh, erbrechen,Hitzewellen usw. Im Zweiten Monat hatte ich dann 5 Tage lang meine Tage zu dem sogar noch viel zu früh und nach 3 Tagen wieder 5 Tage meine Periode.

Nunja... Kein Wunder. Du hast schließlich überhaupt keine Ahnung von der Pille. Deine Antwort ist vollkommener Blödsinn.

1) Bei korrekter Anwendung (ja, diese Regel mit dem Pause-Vorziehen ist auch eine korrekte Anwendung) ist die Pille zu 99,9%, wenn nicht sogar zu 100%, sicher. Und darauf kann man sich verlassen.

2) Ein Kondom ist in diesem Fall nicht nötig. Die Pille wirkt auch so.

3) 7-Tage-Pause "weil der Körper durcheinander kommt" ist vollkommener Quatsch. Man kann die Pause immer vorziehen, das ist kein Problem. Nur verlängern darf man sie nicht. Das Einnahmeschema von 21 Pillen und 7 Tagen Pause ist völlig willkürlich. 

4) "diese Hormone bringen den Körper durcheinander". : Natürlich. Diese Hormone schalten den natürlichen Zyklus aus und bauen sich ihren eigenen Zyklus. Das ist ja der Sinn der Pille. Sie legt die Eierstöcke "schlafen" und verhindert einen Eisprung. Das hat mit dem körpereigenen, natürlichen Zyklus überhaupt nichts mehr zu tun.  Wenn man nichtmals weiß, wie die Pille wirkt, sollte man sie auch nicht nehmen 

5) und: Deine Erfahrungen mit der Pille bringen niemandem etwas. Jeder Körper reagiert anders. Du hattest Probleme damit, andere haben überhaupt keine Probleme damit.

Grüße 

Was möchtest Du wissen?