Milch vs. Soja Drink - was ist sinnvoller beim Abnehmen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klar Soja! Milch ist sehr zuckerhaltig und verschleimt nach TCM (traditioneller Chinesischer Medizin) den Körper. Definitiv rate ich zu pflanzlichen Stoffen - die sind in jedem Fall gesünder!

Wenn man abnehmen möchte, ist eine gesunde Ernährung das A und O. Laut Empfehlung soll man 70% pflanzliches Protein und 30% tierisches Protein zu sich nehmen.

Soja ist also eine gute Alternative zu Milch, allerdings kommt es auf das Gesamternährungsbild an. Bei Milch kann man darauf achten, dass man die 1.5% Fett nimmt und nicht die 3.5%. Ansonsten ausgewogen ernähren, etwas auf den Fettanteil achten, aber nicht in den Zählwahn verfallen, das bringt nix. Und es hängt auch nicht ausschließlich davon ab, ob man Milch oder Soja trinkt.

Ein 200 Gramm Nussdöschen am Abend zu verdrücken bedeutet gleichzeitig, zusätzlich ca. 1200 Kalorien zu essen, die vom Körper wieder verbraucht werden müssen. Greift man stattdessen zu 200 Gramm Weintrauben, hat man nur ca. 130 Kalorien. Bei sowas liegt erheblich mehr "Potenzial" zum Abnehmen als bei den geringen Unterschieden zwischen Milch und Soja.

Das kommt auch darauf an, was dir persönlich schmeckt. Denn nimmst du die Variante, die du weniger magst, bestrafst du dich ja selbst.

Ich habe gehört, Sojamilch soll besonders gut in den Wechseljahren sein, für den Hormonausgleich.

Generell finde ich die pflanzliche Alternative besser als die tierische, weil dein Körper sie auch anders verstoffwechselt.

Hallo,

Soja aoder nicht... das ist in meinen Augen erstmal eine Sache des Geschmacks. Und eine Alternative für Menschen die Lactose nicht vertragen.

Gerüchten zur Folge ist/enthält Soja im weitesten Sinne eine vor-Hormon, welches den weiblichen Hormonen entspricht und dadurch die Fettverbrennung und den Körperbau beeinflusst. Dies ist auf vielen Seiten im Bereich Bodybuilding zu lesen. Aber auch da sollte man die Dosis im Auge behalten.

Viel wichtiger als Soja oder nicht ist die Frage nach genügend Bewegung und gesunder Ernährung an sich.

Grüße Andi

es verträgt nicht jeder Kuhmilch, es verträgt nicht jeder Sojamilch.

Ich mag diese Ausschließlichkeitsprinzipien nicht. M.E. kommt es auf eine gesunde Mischung an. Vielleicht kann man sich während des Abnehmens mit fettarmer Milch anfreunden. Und ansonsten würde ich versuchen, die Vorteile beider Produkte meinem Körper zugute kommen zu lassen.

PS: Wenn man unter Laktoseintoleranz "leidet", würde ich bei laktosefreier Milch nicht zur fettarmen Version greifen. Das Fett in der Milch verzögert die Verdauung, was in diesem Fall von Vorteil wäre!

Was möchtest Du wissen?