Migräne von Kellogs?

5 Antworten

Du kannst Dich beim Arzt auf Nahrungsmittelunverträglichkeit (z.B. Weizenallergie, Glutenunverträglichkeit) testen lassen.

Schau Dir die Liste der Inhaltsstoffe an, vielleicht kommt da ja ein Stoff als eventueller Auslöser in Frage!? Im Zweifel würde ich das auch noch mal mit dem Hausarzt besprechen.

Die Antwort von MmeBerger ist überhaupt nicht dumm. Die Krankheit, die diese Schmerzen auslöst heißt "Neuro-Okklusales-Syndrom" und hat durchaus etwas mit dem Kauen zu tun. Wie man sie los wird habe ich schon mehrmals beantwortet. Guck mal in die älteren Antworten.

Was sind Kellogg's? Das ist ein Hersteller mit einer ganzen Palette an Produkten, vornehmlich Zucker mit ein bisschen Getreide dazwischen. Da musst du mal die Zutatenliste durchgehen, was davon eventuell Allergien auslösen kann.

Außerdem vermute ich, dass du keine Migräne hast (das ist nämlich eine chronische Erkrankung), sondern Kopfschmerzen.

Höchstwahrscheinlich ist es aber Zufall. Erst wenn du mehrmals immer dann, wenn du was-auch-immer isst, Kopfschmerzen bekommst, wird ein kausaler Zusammenhang wahrscheinlich. Dann hilft nur ein Arztbesuch.

Ich weiß, dass Menschen, die auf Glutamat empfindlich reagieren, davon so genannte Cluster-Kopfschmerzen kriegen können. Vielleicht reagierst du ja auf irgendwas in den Kellogs auch so! Wahrscheinlich ist da auch Glutamat drin...

Probier es nochmal, wenn die Migräne wieder weg ist - Kellogs essen, kommt wie wieder, dann schmeiß das Zeug weg!

Was möchtest Du wissen?